Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.693,37
    +2,07 (+0,01%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.035,41
    -2,19 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,29 (+0,01%)
     
  • Gold

    2.335,20
    -2,00 (-0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0850
    +0,0032 (+0,29%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.423,17
    -163,24 (-0,26%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.483,68
    +15,58 (+1,06%)
     
  • Öl (Brent)

    77,80
    +0,93 (+1,21%)
     
  • MDAX

    27.124,24
    -69,56 (-0,26%)
     
  • TecDAX

    3.437,37
    -12,59 (-0,36%)
     
  • SDAX

    15.168,44
    +66,14 (+0,44%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,11 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.317,59
    -21,64 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    8.094,97
    -7,36 (-0,09%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,76 (+1,10%)
     

Abschluss des WEF-Sondertreffen in Riad: Internationale Entscheider erklären klaren, unumkehrbaren Weg zu Frieden und Wohlstand zur weltweit obersten Priorität

Der saudische Minister für Wirtschaft und Planung, Seine Exzellenz Faisal Alibrahim, kündigt an, dass Saudi-Arabien der AI Governance Alliance beitreten wird, um die „Inclusive AI Initiative for Growth and Development“ mitbegründen.
Der saudische Minister für Wirtschaft und Planung, Seine Exzellenz Faisal Alibrahim, kündigt an, dass Saudi-Arabien der AI Governance Alliance beitreten wird, um die „Inclusive AI Initiative for Growth and Development“ mitbegründen.

Riad bietet führenden Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft eine globale Bühne, um Initiativen zu Krebsbehandlungen, der Ausrottung von Polio und KI-Kooperationen zu verkünden.

RIAD, Saudi-Arabien, April 30, 2024--(BUSINESS WIRE)--Riad war Gastgeber des zweitägigen Sondertreffens des Weltwirtschaftsforums (WEF), an dem mehr als 1.000 Entscheider aus Politik und Wirtschaft, etwa aus dem Energie- und Technologiesektor, teilnahmen. Zum Abschluss fordern sie klare Bekenntnisse und Wege zu Stabilität, Wohlstand und Wachstumschancen angesichts grenzüberschreitender und dringlicher werdender Herausforderungen.

Mit mehr als 1.000 Teilnehmern ist das WEF-Sondertreffen über globale Zusammenarbeit, Wachstum und Energie für die Entwicklung die größte WEF-Veranstaltung außerhalb des jährlichen Treffens in Davos, Schweiz.

WERBUNG

Das Sondertreffen bildet den Rahmen für den Start mehrerer Kooperationen und Initiativen in den Bereichen Gesundheitswesen, künstliche Intelligenz, Weltraum und Nachhaltigkeit. Am letzten Tag der Veranstaltung gab der Geschäftsführer von Moderna, Stéphane Bancel, bekannt, dass das amerikanische Pharmaunternehmen am ersten Produkt zur Krebsbehandlung arbeitet, mit einem Marktstart möglicherweise bereits ab 2025.

Am ersten Tag des Treffens unterzeichnete das saudische Gesundheitsministerium gemeinsam mit der Bill & Melinda Gates Foundation eine Absichtserklärung. Ziel ist der gleichberechtigte Zugang zu Gesundheitsleistungen für alle sowie die Bereitstellung von Gesundheitsleistungen und Impfstoffen gegen Polio und Masern für Millionen Kinder weltweit. Es war eine von mehreren Vereinbarungen, die von der Stiftung mit dem Königreich geschlossen wurden, um die globalen Gesundheitssysteme und den Zugang zu diesen zu verbessern.

Während der abschließenden Plenarsitzung kündigte Seine Exzellenz Faisal Alibrahim, der saudische Minister für Wirtschaft und Planung, an, dass das Königreich der AI Governance Alliance beigetreten ist und die „Inclusive AI Initiative for Growth and Development" mitbegründen wird, um Lösungen für den Zugang und die Nutzung von KI zu entwickeln.

Die Saudische Weltraumagentur kündigte ebenfalls an, später in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem WEF das Zentrum für Raumfahrt-Zukunft – Center for Space Futures - zu gründen. Das Zentrum wird als Plattform für öffentlich-private Dialoge dienen und das Wachstum der globalen Raumfahrtwirtschaft fördern.

Am Rande des Sondertreffens wurde auch ein von Saudi-Arabien geführtes Netzwerk von Nachhaltigkeitschampions ins Leben gerufen, um die Bemühungen des saudischen Privatsektors zur Dekarbonisierung zu beschleunigen.

Saudi-Arabien kündigte auch eine Erweiterung seiner Zusammenarbeit mit der Innovationsplattform UpLink des WEF an, mit zwei neuen Initiativen, die sich auf die Entwicklung von Lösungen zur Emissionsreduktion konzentrieren. Schlüssel hierbei werden die Kreislaufwirtschaft und die Regeneration der Weltmeere durch technische Innovationen sein.

WEF-Präsident Børge Brende bezeichnete das Sondertreffen in Riad als eine bedeutsame Versammlung, die die Teilnahme wichtiger globaler Führungspersönlichkeiten, darunter der Präsident Palästinas, Mahmoud Abbas, der US-Außenminister Anthony Blinken und der britische Außenminister David Cameron, verzeichnete.

Der führende Philanthrop Bill Gates nahm an einer Sitzung zum Thema „Schließen der Gesundheitslücke" teil, zusammen mit Dr. Tedros Adhanom Ghebreyesus, Generaldirektor der Weltgesundheitsorganisation (WHO), und Seine Exzellenz Fahad bin Abdurrahman Al-Jalajel, Minister für Gesundheit des Ministeriums für Gesundheit von Saudi-Arabien.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20240429679154/de/

Contacts

Medienkontakt:
WSMMedia@mep.gov.sa