Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.171,93
    -182,83 (-1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.827,24
    -42,88 (-0,88%)
     
  • Dow Jones 30

    40.287,53
    -377,49 (-0,93%)
     
  • Gold

    2.402,80
    -53,60 (-2,18%)
     
  • EUR/USD

    1,0886
    -0,0014 (-0,13%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.673,66
    +254,64 (+0,41%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.386,08
    +55,19 (+4,15%)
     
  • Öl (Brent)

    80,25
    -2,57 (-3,10%)
     
  • MDAX

    25.343,43
    -244,01 (-0,95%)
     
  • TecDAX

    3.284,55
    -61,10 (-1,83%)
     
  • SDAX

    14.357,57
    -147,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    40.063,79
    -62,56 (-0,16%)
     
  • FTSE 100

    8.155,72
    -49,17 (-0,60%)
     
  • CAC 40

    7.534,52
    -52,03 (-0,69%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.726,94
    -144,28 (-0,81%)
     

2 attraktive Aktien, die scheinbar ewig steigen!

Eine Person bezahlt im Handel mit einer Visa-Kreditkarte
Eine Person bezahlt im Handel mit einer Visa-Kreditkarte

Gibt es etwas Besseres als ewig steigende Aktien? Wahrscheinlich nicht, denn dann hätte man mit solchen Anlagen definitiv einen Wertzuwachs erzielt.

Ewig steigende Aktien sind keine Seltenheit. Sieht man von kurzfristigen Schwankungen ab und richtet den Blick auf einen langen Anlagezeitraum, findet man sogar sehr viele Aktien, auf die dies zutreffen könnte.

Zwei Aktien dieser speziellen Kategorie, die sich zudem durch ein aktuell gutes Momentum auszeichnen, sind derzeit mit Visa (WKN: A0NC7B) und Procter & Gamble (WKN: 852062) am Markt erkennbar. Tauchen wir tiefer ein.

Visa-Aktie

Visa ist ein globales Finanzdienstleistungsunternehmen, das Zahlungslösungen wie Kreditkarten, Debitkarten und digitale Zahlungssysteme anbietet. Dabei profitiert Visa von Megatrends wie der zunehmenden Digitalisierung des Zahlungsverkehrs und dem Wachstum des E-Commerce, die den Bedarf an sicheren und effizienten elektronischen Zahlungslösungen erhöhen.

WERBUNG

Das erwartete KGV der Visa-Aktie von knapp 28 (Stand 23.5.24, Morningstar) erscheint nicht billig, dafür überzeugt das langfristige zweistellige Wachstum, das kein Ende nehmen will. 

Im letzten Geschäftsquartal, dem zweiten Quartal 2024 mit Quartalsende dem 31.3.2024 endete, wurde erneut ein Umsatzplus von 10 % gemeldet. Das EPS stieg dabei überproportional um 12 %. Im historischen Durchschnitt der letzten zehn Jahre stieg es sogar um knapp 16 % jährlich.

Diese Entwicklungen honorieren auch die Investoren, die heute mit 275 US-Dollar rund fünfmal so viel für eine Aktie bezahlen wie noch vor zehn Jahren.

Auch die immer wieder aufkommenden Bedrohungen durch Fintechs und Kryptowährungen scheinen Visa wenig anhaben zu können. Ein Grund dafür könnte die etablierte globale Infrastruktur sein, die schnelle und sichere Transaktionen ermöglicht, sowie die hohe Markenbekanntheit, die das Vertrauen der Konsumenten erhöht. 

Zudem ist Visa bestrebt, im digitalen Zeitalter nicht obsolet zu werden. Kontinuierliche Innovationen oder Partnerschaften tragen dazu bei, wettbewerbsfähig zu bleiben.

Procter & Gamble

Procter & Gamble ist ein führendes Konsumgüterunternehmen, das eine breite Palette von Produkten in den Bereichen Schönheit, Gesundheit, Haushaltspflege und Babypflege herstellt und vermarktet. Dabei profitiert Procter von Megatrends wie der weltweit steigenden Nachfrage nach Hygiene- und Gesundheitsprodukten sowie von der hohen Skalierbarkeit einzelner Marken. Marken wie Pampers, Arielle oder Gillette sind nur einige davon, die jeweils Milliardenumsätze pro Jahr generieren.

Das abgeschlossene dritte Quartal 2024, das am 31. März 2024 endete, überzeugte mit einem organischen Umsatzwachstum von 3 %. Das Ergebnis je Aktie (EPS) stieg zweistellig um 11 % – und das, obwohl der Gesamtumsatz nur um knapp 1 % zulegte.

Wachstum war in den letzten Jahren nicht gerade ein Merkmal der Procter & Gamble-Aktie. Kein Wunder, handelt es sich doch um einen Konzern mit einer Marktkapitalisierung von knapp 400 Mrd. USD und einem Umsatz von zuletzt über 80 Mrd. USD.

Das erwartete KGV von 24 (Stand 23.5.24, Morningstar) mag vor diesem Hintergrund hoch erscheinen. Zu bedenken ist jedoch die hohe Qualität und Stabilität, die der weltgrößte Markenartikler den Anlegern bietet. Seit 134 Jahren zahlt das Unternehmen eine Dividende. In den letzten 68 Jahren wurde sie ununterbrochen erhöht. Besser geht’s wohl kaum!

Der Aktienkurs hat sich hier in den letzten zehn Jahren verdoppelt. Hinzu kommen attraktive Dividenden. Im Durchschnitt lag die Dividendenrendite bei 2,75 % – keine außergewöhnlich hohe Gesamtrendite, aber äußerst solide!

Der Artikel 2 attraktive Aktien, die scheinbar ewig steigen! ist zuerst erschienen auf Aktienwelt360.

Mehr Lesen

Frank Seehawer besitzt Aktien von Procter & Gamble und Visa. Aktienwelt360 empfiehlt Aktien von Visa.

Aktienwelt360 2024