Deutsche Märkte öffnen in 44 Minuten
  • Nikkei 225

    23.485,80
    -8,54 (-0,04%)
     
  • Dow Jones 30

    27.685,38
    -650,19 (-2,29%)
     
  • BTC-EUR

    11.086,12
    -8,96 (-0,08%)
     
  • CMC Crypto 200

    261,41
    -2,00 (-0,76%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.358,94
    -189,34 (-1,64%)
     
  • S&P 500

    3.400,97
    -64,42 (-1,86%)
     

Über 1. Mio - LEC stellt Rekorde auf

Robin Ahlert
·Lesedauer: 1 Min.

Vergangenen Sonntag gab es während dem Finale der LEC einen neuen Zuschauerrekord für ein professionelles League-of-Legends-Event in Europa.

Zwei Titanen unter sich

Auslöser dafür war wie so häufig das El Classico des LoL-eSports zwischen Fnatic und G2 Esports. Schon im Halbfinale, welches Fnatic noch für sich entscheiden konnte, gab es die ersten Rekordzahlen zu vermelden, als mit 898.000 Zuschauern eine neue Bestmarke aufgestellt wurde.

Im großen Finale wurde das noch einmal getoppt: Über 1.002.000 Zuschauer sahen zu wie G2 sich für die Halbfinal-Niederlage revanchierte und den großen Rivalen per Sweep mit 3-0 nach Hause schickte.

Wirklich überraschend, dass der neue Rekord ausgerechnet bei einem der LEC-Gigantentreffen zustande kam, ist es nicht. Denn laut dem Datenanbieter Esports Charts waren bei jedem der Top 5 Zuschauer-stärksten Spiele des diesjährigen LEC Summer Splits entweder G2 oder Fnatic beteiligt.

All diese Zahlen könnten am Ende von den am 25. September anstehenden Worlds in den Schatten gestellt werden, wenn die besten Teams der Welt gegeneinander spielen. Obwohl die Coronavirus-Pandemie nach wie vor das physische Dabeisein von Zuschauern verhindert, hindert dies den LoL-eSports nicht daran immer populärer zu werden.

Spätestens in den K.O.-Spielen der Weltmeisterschaft werden wohl auch global neue Zuschauerrekorde aufgestellt werden.