Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 14 Minuten
  • Nikkei 225

    30.278,37
    +29,56 (+0,10%)
     
  • Dow Jones 30

    34.798,00
    +33,20 (+0,10%)
     
  • BTC-EUR

    37.749,10
    +1.357,66 (+3,73%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.105,44
    +2,38 (+0,22%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.047,70
    -4,50 (-0,03%)
     
  • S&P 500

    4.455,48
    +6,50 (+0,15%)
     

In Österreich erstmals mehr Autos mit Alternativantrieben zugelassen

·Lesedauer: 1 Min.

WIEN (dpa-AFX) - In Österreich sind im August laut Statistik mehr Autos mit einem Alternativantrieb zugelassen worden als reine Diesel- oder Benzinfahrzeuge. Der Anteil der Pkw mit Elektro- oder Hybridantrieb habe bei 42,2 Prozent und damit erstmals vor den konventionellen Antriebsformen Benzin mit 35,1 Prozent oder Diesel mit 22,7 Prozent gelegen, erklärte Statistik-Austria-Generaldirektor Tobias Thomas am Donnerstag.

Damit hätten die Alternativantriebe ihren Anteil an den Neuzulassungen innerhalb eines Jahres mehr als verdoppelt. Entsprechend deutlich seien die Rückgänge bei den Benzin- und Diesel-Pkw. Insgesamt lag die Zahl der zugelassenen Pkw mehr als 15 Prozent unter dem August 2020.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.