TSLA - Tesla, Inc.

NasdaqGS - NasdaqGS Echtzeitpreis. Währung in USD
1.544,65
+150,37 (+10,78%)
Börsenschluss: 4:00PM EDT

1.542,00 -2,65 (-0,17 %)
Nachbörse: 7:59PM EDT

Das Aktien-Chart wird von Ihrem aktuellen Browser nicht unterstützt
Kurs Vortag1.394,28
Öffnen1.396,00
Gebot1.541,00 x 1100
Briefkurs1.542,00 x 1000
Tagesspanne1.376,10 - 1.548,92
52-Wochen-Spanne211,00 - 1.548,92
Volumen23.337.553
Durchschn. Volumen14.447.611
Marktkap.286,494B
Beta (5 J., monatlich)1,20
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)N/A
EPS (roll. Hochrechn.)-0,81
Gewinndatum22. Juli 2020
Erwartete Dividende & RenditeN/A (N/A)
Ex-DividendendatumN/A
1-Jahres-Kursziel766,47
  • Börsenparty wie 1999: Die totale Digital-Dominanz
    Yahoo Finanzen

    Börsenparty wie 1999: Die totale Digital-Dominanz

    Die Tech-Rallye an der Börse geht auch im Juli weiter: Anteilsscheine von Apple, Amazon, Microsoft oder Tesla steigen, als wäre es noch einmal 1999.

  • Teslas Autopilot irritiert von Burger King
    Yahoo Finanzen

    Teslas Autopilot irritiert von Burger King

    Ein Hinweisschild von Burger King führt bei Teslas Autopilot zu Verwirrung. Die Fastfood-Kette nutzt den Fehler für lustige Werbung.

  • Musk stichelt mit Verkauf von Shorts gegen skeptische Anleger
    AFP

    Musk stichelt mit Verkauf von Shorts gegen skeptische Anleger

    Der für seine Provokationen bekannte Tesla-Gründer Elon Musk hat mit dem Verkauf von Satin-Shorts gegen skeptische Anleger gestichelt. Der US-Elektroautobauer nahm am Sonntag auf seiner Website rote Shorts mit goldfarbenem Tesla-Logo und der Aufschrift S3XY - für die Modelle S, 3, X und Y - ins Sortiment. Angesichts einer Vielzahl von Anfragen brach die Webseite zwischenzeitlich zusammen, die Shorts waren binnen kurzer Zeit ausverkauft.

  • Halbjahresbilanz an der Börse: GAFAM-Aktien, Tesla und Zoom trotzen Corona
    Yahoo Finanzen

    Halbjahresbilanz an der Börse: GAFAM-Aktien, Tesla und Zoom trotzen Corona

    Was waren das für sechs Monate an den Weltbörsen! Das Coronavirus versetzte die Märkte zunächst in Schockstarre, die sich jedoch noch schnell wieder löste.

  • Studie von J.D. Power: Tesla-Autos haben die meisten Probleme
    Yahoo Finanzen

    Studie von J.D. Power: Tesla-Autos haben die meisten Probleme

    Die Autos von Tesla sind nicht besonders zuverlässig. Dieser Meinung sind zumindest viele US-Fahrer, wie eine Studie herausgefunden hat.

  • Markus Braun ist der Steve Jobs für Arme
    WirtschaftsWoche

    Markus Braun ist der Steve Jobs für Arme

    Mit seinen Rollkragenpullovern passte der neue deutsche Techkönig auch äußerlich zu dieser Erlöserrolle: ein Steve Jobs für Arme.

  • Wachsen! Wir müssen wachsen!
    WirtschaftsWoche

    Wachsen! Wir müssen wachsen!

    Angela Merkel und Olaf Scholz heben mit Schulden die Konsumlaune – Klima-Aktivisten predigen Verzicht. Beides ist falsch. Wir brauchen Geld, auf das wir zählen können. Und einen Kapitalismus mit Maximierungsinteressen.

  • Teslas „Autopilot“-Werbung droht gerichtlicher Stopp
    Handelsblatt

    Teslas „Autopilot“-Werbung droht gerichtlicher Stopp

    Tesla wirbt für seine Fahrzeuge mit einem „Autopiloten inklusive“. Nun droht vor dem Landgericht München ein Verbot wegen „irreführender Werbung“.

  • Tesla wegen Vorwurfs der irreführenden Werbung in München vor Gericht
    AFP

    Tesla wegen Vorwurfs der irreführenden Werbung in München vor Gericht

    Der US-Elektroautobauer Tesla muss sich seit Dienstag in München wegen des Vorwurfs irreführender Werbung vor Gericht verantworten. Das Landgericht München I muss in der von der Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs eingereichten Zivilklage klären, ob Tesla 2019 im Zusammenhang mit seinem Fahrassistenzsystem für das Model 3 im Internet irreführend deutschen Kaufinteressenten die Möglichkeit des autonomen Fahrens versprach.

  • Tesla erreicht Finanzziel - Unternehmenschef Elon Musk hat Anspruch auf Aktienpaket
    AFP

    Tesla erreicht Finanzziel - Unternehmenschef Elon Musk hat Anspruch auf Aktienpaket

    Der Gründer und Chef des US-Elektrobauers Tesla, Elon Musk, lässt sich kein Gehalt auszahlen, sondern bekommt bei Erfolg weitere Anteile an seinem Unternehmen. "2019 war ein Rekordjahr", erklärte am Donnerstag der Verwaltungsrat: Musk erhält daher Zugriff auf ein Aktienpaket, das ihm auf dem Papier aktuell knapp 775 Millionen Dollar (knapp 700 Millionen Euro) Gewinn bescheren würde. Dem Gründer gehören bereits 18,5 Prozent des Unternehmens.

  • Mega-Vergütungsplan: 775 Millionen Dollar für Tesla-Chef Elon Musk
    dpa-AFX

    Mega-Vergütungsplan: 775 Millionen Dollar für Tesla-Chef Elon Musk

    Die Erfolgsserie des US-Elektroautobauers Tesla beschert Konzernchef Elon Musk einen großen Zahltag.

  • AFP

    Meilenstein der Raumfahrt für SpaceX zum Greifen nah

    Anfangs herrschte große Skepsis. Doch trotz einiger Schwierigkeiten steht SpaceX, das Raumfahrtunternehmen des exzentrischen Firmengründers Elon Musk, nun kurz vor dem Ziel: Am späten Mittwochabend soll eine SpaceX-Rakete erstmals US-Astronauten zur Internationalen Raumstation ISS bringen. Wenn die erste bemannte Mission des kommerziellen Raumfahrtunternehmens klappen sollte, wäre dies nicht nur für SpaceX ein Meilenstein. Für die US-Raumfahrtbehörde Nasa würde ein Erfolg mehr Unabhängigkeit von russischen Sojus-Raketen bedeuten.

  • Elon Musk wird zum Vorbild für rebellische Geschäftsinhaber
    WirtschaftsWoche

    Elon Musk wird zum Vorbild für rebellische Geschäftsinhaber

    Der Unternehmer zeigt sich mit der Öffnung seines Tesla-Werks in Kalifornien von den Behörden unbeeindruckt. Das bringt ihm Kritik ein - aber auch Respekt von Inhabern kleinerer Geschäfte, die Musk zum Vorbild nehmen.

  • Tesla-Chef Musk startet Produktion in Kalifornien wieder - trotz Verbots
    AFP

    Tesla-Chef Musk startet Produktion in Kalifornien wieder - trotz Verbots

    Tesla-Chef Elon Musk widersetzt sich - wie gewohnt öffentlichkeitswirksam - in der Corona-Krise den zuständigen Behörden in Kalifornien: Er nahm die Produktion in Fremont trotz Verbots wieder auf. US-Präsident Donald Trump applaudierte am Dienstag via Twitter: Kalifornien sollte Tesla und Elon Musk jetzt die Wiedereröffnung erlauben, schrieb er. Dies könne "schnell und sicher" passieren. Trump drängt trotz hoher Todeszahlen im ganzen Land auf ein Wiederhochfahren der Wirtschaft.

  • Tesla startet Produktion entgegen Behördenanweisung
    dpa

    Tesla startet Produktion entgegen Behördenanweisung

    Elon Musk wettert nicht nur gegen die Corona-Schutzmaßnahmen in Kalifornien, sondern fordert die Behörden auch heraus: Entgegen ihren Anweisungen wird das Tesla-Werk hochgefahren. Das örtliche Gesundheitsamt beschwichtigt.Elon Musk wettert nicht nur gegen die Corona-Schutzmaßnahmen in Kalifornien, sondern fordert die Behorden auch heraus: Entgegen ihren Anweisungen wird das Tesla-Werk hochgefahren. Das ortliche Gesundheitsamt beschwichtigt.

  • Tesla-Chef Musk will Firmensitz und Produktion verlegen
    Handelsblatt

    Tesla-Chef Musk will Firmensitz und Produktion verlegen

    Er hat sich mal wieder auf Twitter ausgetobt: Wegen der Corona-Beschränkungen in Kalifornien will Tesla-Chef Musk den Firmensitz verlegen – „sofort“.

  • Elon Musk lässt mit Tweets Tesla-Aktie abstürzen
    Handelsblatt

    Elon Musk lässt mit Tweets Tesla-Aktie abstürzen

    Der Aktienpreis des Elektroautobauers sei zu hoch, schreibt der Tesla-Chef auf Twitter. Tesla-Chef Elon Musk hat sein Unternehmen mit sonderbaren Tweets an der Börse unter Druck gebracht. Musk schrieb am Freitag, dass er den Aktienkurs des Elektroautobauers für zu hoch halte.

  • Corona-Krise: Die Märkte stehen am Scheideweg
    Yahoo Finanzen

    Corona-Krise: Die Märkte stehen am Scheideweg

    Der Corona-Crash ist in zwei Wellen verlaufen. Zunächst brachen die Märkte massiv für vier Wochen ein, dann erholten sie sich für vier Wochen. Und jetzt?

  • Spatenstich für Tesla-Fabrik soll nun "um Ostern herum" erfolgen
    AFP

    Spatenstich für Tesla-Fabrik soll nun "um Ostern herum" erfolgen

    Der zunächst noch im März angekündigte Spatenstich für die Bauarbeiten der Tesla-Fabrik im brandenburgischen Grünheide soll nun "hoffentlich um Ostern herum" erfolgen. Das sagte Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (SPD) der Wochenzeitung "Zeit" laut Vorabmeldung vom Mittwoch. Er hatte vor kurzem noch gesagt, er rechne "im Lauf der zweiten Märzhälfte" mit dem Spatenstich".

  • Tesla will Sonntagsfahrverbot für Elektro-Laster lockern lassen
    Yahoo Finanzen

    Tesla will Sonntagsfahrverbot für Elektro-Laster lockern lassen

    Teslas neuer Elektro-Brummi Semi Truck steht kurz vor Marktstart. Offenbar, um die Verkaufszahlen des Wagens anzukurbeln, will der Hersteller in Deutschland das Sonntagsfahrverbot für Lkw kippen.

  • Wolfgang Schäuble: „Wir haben keine Staatskrise, sondern eine Krise in den Volksparteien“
    Handelsblatt

    Wolfgang Schäuble: „Wir haben keine Staatskrise, sondern eine Krise in den Volksparteien“

    Der Bundestagspräsident sieht gleich mehrere westliche Demokratien in der Krise. Der CDU rät er, sich in der Nachfolgedebatte Zeit zu lassen.

  • dpa-AFX

    ROUNDUP/Aktien New York Schuss: Dow zeigt Schwäche mit Apple wegen Virussorgen

    NEW YORK (dpa-AFX) - Angesichts einer Umsatzwarnung von Apple ist die Wall Street am Dienstag mit Verlusten aus dem verlängerten Wochenende gekommen. Die Nachricht des Technologiekonzerns stimmte die Anleger wieder sorgenvoll, was die Folgen der Ausbreitung des Coronavirus betrifft.

  • dpa-AFX

    Aktien New York Schluss: Dow zeigt Schwäche mit Apple - Virussorgen zurück

    NEW YORK (dpa-AFX) - Angesichts einer Umsatzwarnung von Apple ist die Wall Street am Dienstag mit Verlusten aus dem verlängerten Wochenende gekommen. Die Nachricht des Technologiekonzerns stimmte die Anleger wieder sorgenvoll, was die Folgen der Ausbreitung des Coronavirus betrifft.

  • Gericht stoppt Rodung für Tesla-Werk vorläufig
    dpa

    Gericht stoppt Rodung für Tesla-Werk vorläufig

    Umweltschützer sind gegen die Rodung eines Waldes bei Berlin für das neue Werk des Elektroautobauers Tesla. Jetzt haben sie vor dem Oberverwaltungsgericht einen Erfolg erzielt.Umweltschutzer sind gegen die Rodung eines Waldes bei Berlin fur das neue Werk des Elektroautobauers Tesla. Jetzt haben sie vor dem Oberverwaltungsgericht einen Erfolg erzielt.

  • Apple erneut entthront: Wie Microsoft wieder zur Nummer eins der Wall Street aufstieg
    Yahoo Finanzen

    Apple erneut entthront: Wie Microsoft wieder zur Nummer eins der Wall Street aufstieg

    Das Imperium schlägt zurück. Seit Wochenbeginn ist Microsoft wieder der wertvollste Konzern der USA. Die Hintergründe.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen