AAPL - Apple Inc.

NasdaqGS - NasdaqGS Verzögerter Preis. Währung in USD
172,43
-0,56 (-0,32%)
Börsenschluss: 4:00PM EST
Das Aktien-Chart wird von Ihrem aktuellen Browser nicht unterstützt
Kurs Vortag172,99
Öffnen172,36
Gebot160,26 x 1000
Briefkurs160,45 x 200
Tagesspanne171,77 - 174,82
52-Wochen-Spanne135,28 - 180,10
Volumen40.176.091
Durchschn. Volumen34.078.922
Marktkap.874,911B
Beta1,30
Kurs-Gewinn-Verhältnis (roll. Hochrechn.)17,78
EPS (roll. Hochrechn.)9,70
Gewinndatum30. Apr. 2018 - 4. Mai 2018
Erwartete Dividende & Rendite2,52 (1,46%)
Ex-Dividende-Datum2017-11-10
1-Jahres-Kursziel192,43
Die Handelspreise werden nicht von allen Märkten bezogen.
  • 3 Dinge, die Intels Management richtig gemacht hat
    Motley Foolvorgestern

    3 Dinge, die Intels Management richtig gemacht hat

    Es ist kein Geheimnis, dass die Umsetzung von Intel (WKN:855681) in manchen Bereichen frustrierend ist. Die anhaltenden Kämpfe des Unternehmens um den Übergang zu den Chip-Herstellungstechnologien der nächsten Generation und die Auswirkungen, die diese Kämpfe auf die Wettbewerbsfähigkeit der Produkte des Unternehmens hatten, kommen mir als erstes in den Sinn. Hinzu kommt, dass Intel einige Trends der Branche wie Mobile Computing und künstliche Intelligenz erst spät erkannt und genutzt hat. Dennoch hat es unter dem derzeitigen CEO Brian Krzanich einige Dinge gegeben, die für das Unternehmen sehr gut gelaufen sind. Hier sind drei. Die Erfolgsgeschichte des Modems Intel hat es versäumt, sich den Markt für…

  • Diese Ankündigung von Alphabet sollte Uber Angst machen
    Motley Foolvor 3 Tagen

    Diese Ankündigung von Alphabet sollte Uber Angst machen

    In Zeiten der Schlagzeilen über niedrigere Werbemargen, eines börsenweiten Ausverkaufs und der Klage gegen Uber machte das Mangement von Alphabet (WKN:A14Y6H) eine ziemlich spannende Ankündigung in Bezug auf sein Tochterunternehmen Waymo auf seiner letzten Telefonkonferenz. Zusammen mit der aktuellen Klage könnten diese jüngsten Ereignisse große Schwierigkeiten für das noch private Uber und möglicherweise sehr gute Nachrichten für die Alphabet-Aktionäre bedeuten. Hier ist, was wir wissen müssen. Eine Waymo-App Auf der jüngsten Telefonkonferenz kündigte Alphabet-CFO Ruth Porat an, dass Waymo noch in diesem Jahr eine eigene App unter der Marke Waymo veröffentlichen wird. Das Unternehmen hatte sein Taxi-Programm 2017 in Phoenix gestartet,…

  • Intel könnte einziger Lieferant für Apples iPhone Modems werden
    Motley Foolvor 5 Tagen

    Intel könnte einziger Lieferant für Apples iPhone Modems werden

    In der zweiten Jahreshälfte 2016 führte Apple (WKN:865985) das Modell iPhone 7 ein. Eine der interessanten Sachen damals bestand bei diesen Smartphones darin, dass sie, anders als ihre Vorgänger, Modems verbaut, die entweder von Qualcomm (WKN:883121) oder Intel (WKN:855681) stammten ? und nicht ausschließlich von Qualcomm bezogen werden. Für die letzten beiden Produktgenerationen (die iPhone 7-Serie sowie die neuen iPhones, die im Herbst 2017 auf den Markt kamen), hat Apple Modems von Qualcomm sowie Intel bezogen, und Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities ist der Meinung, dass Intel auf dem besten Weg ist, noch mehr Modems liefern zu dürfen ?…

  • Apple könnte Gerüchten zufolge Qualcomm Modems 2018 komplett den Rücken kehren
    Motley Foolvor 10 Tagen

    Apple könnte Gerüchten zufolge Qualcomm Modems 2018 komplett den Rücken kehren

    Es stellt sich heraus, dass, wenn man von seinem wichtigsten Kunden Lizenzgebühren in der Höhe eines erpresserischen Lösegeldes verlangt, dieser Kunde  nicht sehr begeistert davon ist. Apple (WKN:865985) und Qualcomm (WKN:883121) sind nach wie vor in einen eskalierenden Rechtsstreit verwickelt, der vor etwas mehr als einem Jahr begann und sich um die angeblich wettbewerbswidrigen Geschäftspraktiken von Qualcomm dreht, zu denen auch die erzwungene Exklusivität gehörte. Die Europäische Kommission hat gerade Qualcomm mit einer massiven Geldbuße in Höhe von 1,2 Milliarden US-Dollar wegen der Vereinbarung belegt, gegen die Qualcomm Einspruch erhebt. Diese Exklusivität lief 2016 aus, so dass Intel (WKN:855681) zum ersten…

  • Ehemaliger Apple-CEO spricht über Berkshire Hathaway, Amazon.com, und JPMorgan Chase
    Motley Foolvor 11 Tagen

    Ehemaliger Apple-CEO spricht über Berkshire Hathaway, Amazon.com, und JPMorgan Chase

    „Die hohen Kosten des Gesundheitswesens wirken wie ein hungriger Bandwurm auf die amerikanische Wirtschaft.“ Dieses Zitat stammt von Warren Buffett, dem langjährigen CEO von Berkshire Hathaway (WKN:A0YJQ2). Buffett ist einer der größten Arbeitgeber im Land — und das seit mehr als fünf Jahrzehnten. Um diese Herausforderung zu meistern, hat Buffett zusammen mit Jeff Bezos von Amazon.com (WKN:906866) und Jamie Dimon von JPMorgan Chase (WKN:850628) ein „unabhängiges Unternehmen gegründet, das frei von gewinnbringenden Anreizen und Zwängen ist“. Das Ziel wird es sein, einen Weg zu finden, den Mitarbeitern in den USA eine „qualitativ hochwertige und transparente Gesundheitsversorgung zu angemessenen Kosten“ zu bieten. Um…

  • 2018: Das Jahr des 1-Billion-Dollar-Unternehmens
    Motley Foolvor 12 Tagen

    2018: Das Jahr des 1-Billion-Dollar-Unternehmens

    Jahrelang war die Billionen-Dollar-Marktkapitalisierung ein fast mythischer Meilenstein für Aktien. Kein öffentliches US-amerikanisches Unternehmen hatte jemals die 13-stellige Marke erreicht, und es schien tatsächlich eine Obergrenze für das Wachstum einer Aktie zu setzen, wenn man bedenkt, dass das BIP des ganzen Landes nur etwa 18 Billionen US-Dollar beträgt. Nach einem Anstieg der Aktienkurse im vergangenen Jahr, insbesondere im Technologiesektor, und einem erneuten Anstieg im Januar gibt es nun jedoch eine Reihe von Giganten, die das Potenzial haben, die Billionen-Dollar-Marke bereits in diesem Jahr zu erreichen. Darunter sind Apple (WKN:865985), Alphabet (WKN:A14Y6H), Microsoft (WKN:850747) und Amazon (WKN:906866). Alle vier Aktien haben…

  • Netflix denkt, dass sich sein Produkt irgendwann selbst verkaufen wird
    Motley Foolvor 13 Tagen

    Netflix denkt, dass sich sein Produkt irgendwann selbst verkaufen wird

    Das Netflix (WKN:552484)-Management schien, zwei widersprüchliche Sachen auf seiner Telefonkonferenz zum vierten Quartal zu sagen. Finanzvorstand David Wells bemerkte: „Ein bisschen mehr Geld für Marketing auszugeben, wird für das Unternehmen insgesamt besser sein, weil es den Wert des Inhalts steigert.“ In dem Brief an die Aktionäre sagte Netflix, dass es die Marketingausgaben von 1,3 Milliarden US-Dollar auf 2 Milliarden US-Dollar in diesem Jahr erhöhen wird, ein riesiger Anstieg im Vergleich zum Wachstum in den vergangenen Jahren. Aber CEO Reed Hastings fügte später hinzu: „Wir versuchen immer auch, das Produkt und die organische Reichweite, die soziale Reichweite und PR des Titelmarketings zu…

  • Apple unter Druck: Die Sorgen um das iPhone X werden größer
    Yahoo Finanzenvor 14 Tagen

    Apple unter Druck: Die Sorgen um das iPhone X werden größer

    Es ist ein vermeintliches Paradoxon: Apple konnte im abgelaufenen Quartal ein neues Rekordergebnis erzielen, doch die Wall Street war wieder einmal nicht zufrieden. Der Grund ist schnell gefunden: Die Verkäufe des neuen Smartphone-Flaggschiffs iPhone X bereiten Analysten Kopfzerbrechen.

  • Quartalsbericht von Apple: 3 Kennzahlen, die es zu beobachten gilt
    Motley Foolvor 20 Tagen

    Quartalsbericht von Apple: 3 Kennzahlen, die es zu beobachten gilt

    Apple (WKN:865985) wird in der nächsten Woche für Aufsehen sorgen. Es ist das größte börsennotierte Unternehmen der Welt, so dass viele Investoren neugierig sein werden, ob der Technologieriese seine Dynamik im Geschäftsjahr 2018, das am 1. Oktober des vergangenen Jahres begann, aufrechterhalten kann. Apple wird seine Ergebnisse für das erste Quartal am Donnerstag bekannt geben. Da sowohl beim Umsatz als auch beim Gewinn pro Aktie ein starkes, zweistelliges Wachstum erwartet wird, sind die Erwartungen hoch. Wird Apples iPhone X das Wachstum liefern, das die Investoren erwarten? Hier ist ein Blick auf das, was wir von Apples erstem Quartal erwarten können. Aber…

  • Dieser erfolgreiche 42 Mrd. Dollar-Fonds setzt auf NVIDIA, Amazon und adidas
    Motley Foolvor 20 Tagen

    Dieser erfolgreiche 42 Mrd. Dollar-Fonds setzt auf NVIDIA, Amazon und adidas

    Es gibt nicht viele erfolgreiche Fonds. Die meisten schneiden schlechter als der Index ab, nicht zuletzt aufgrund hoher Kosten. Manchmal gibt es aber einen wirklich talentierten Fondsmanager, der über einen sehr langen Zeitraum Mehrwert für seine Anleger schafft. In den USA konnte dies der mittlerweile 42 Mrd. US-Dollar schwere Fidelity Growth Company-Aktienfonds erreichen. Der seit 1997 für den Fonds zuständige Steven Wymer hat das Geld seiner Anleger verzehnfacht und damit die Indexrendite fast verdoppelt. Dafür sucht er sich die vielversprechendsten Wachstumsunternehmen aus und hält diese mehrere Jahre lang, damit sich ihr Potential entfalten kann. Ein Blick in sein Portfolio offenbart,…

  • Apples Service-Umsätze in Q1 könnten 9 Milliarden US-Dollar übersteigen
    Motley Foolvor 21 Tagen

    Apples Service-Umsätze in Q1 könnten 9 Milliarden US-Dollar übersteigen

    Der Fokus liegt bei Apple (WKN:865985) rund um die Feiertage oft auf dem iPhone. Mit den neuen iPhone-Modellen, die im September und November auf den Markt kommen, und angesichts der Tatsache, dass dieses Produktsegment 62 % der Umsätze von Apple in den letzten 12 Monaten ausmachte, ergibt es für Investoren nur Sinn, das Smartphone-Geschäft von Apple genau zu beobachten. Aber es gibt noch ein weiteres Geschäftsfeld von Apple, dem es sich lohnt, ein wenig Aufmerksamkeit zu schenken: Services. Mit einem Umsatzanteil von 16 % im vierten Quartal ist der Bereich Services nicht nur zum zweitgrößten Produktsegment von Apple geworden, sondern…

  • Wie viele iPhones hat Apple in Q1 verkauft?
    Motley Foolvor 23 Tagen

    Wie viele iPhones hat Apple in Q1 verkauft?

    Jedes Jahr erweist sich Apples (WKN:865985) erstes Fiskalquartal (zeitgleich mit dem vierten Kalenderquartal) als Monsterperiode für iPhones. Getrieben vom Kaufrausch der Feiertage und dem jährlichen neuen Modell kurz vor der Shopping-Saison, verzeichnet der Tech-Riese im Quartal immer den größten iPhone-Absatz des Jahres. Die Investoren interessieren sich besonders für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres, da es mit dem ersten vollen Quartal der Verfügbarkeit des iPhone 8 und 8 Plus und der Einführung des  iPhone zum 10-jährigen Jubiläum – dem iPhone X – zusammenfällt. Darüber hinaus kommt mit dem iPhone X seit über drei Jahren die erste Neuheit beim allgemeinen Formfaktor…

  • Wird Apple diese riesige Chance verpassen?
    Motley Foolvor 24 Tagen

    Wird Apple diese riesige Chance verpassen?

    Der Markt für intelligente Lautsprecher war im vergangenen Jahr in Flammen. Die Consumer Technology Association schätzt, dass sich der Absatz von intelligenten Lautsprechern in den USA im Jahr 2017 auf 25 Millionen Einheiten mehr als verdreifacht hat. Allein die Urlaubszeit entpuppte sich als riesiger Wachstumstreiber für intelligente Lautsprecher: 11 Millionen Geräte wurden in nur drei Monaten ausgeliefert. Dies ist eine gute Nachricht für Amazon (WKN:906866) und Alphabet (WKN:A14Y6F) Google, die ersten in diesem Markt dank der wachsenden Akzeptanz ihrer Alexa- und Google-Assistenten-basierten Systeme. Amazon beherrschte im dritten Quartal 2017 67 % des weltweiten Marktes für intelligente Lautsprecher, gefolgt von Google…

  • Ist die Nachfrage nach dem iPhone X schon wieder am Abklingen?
    Motley Foolvor 25 Tagen

    Ist die Nachfrage nach dem iPhone X schon wieder am Abklingen?

    Seit Apple (WKN:865985) Anfang November sein iPhone X auf den Markt gebracht hat, dreht sich die Geschichte hauptsächlich um das Angebot. Frühe Lieferengpässe waren auf Komponentenengpässe und Prozessprobleme zurückzuführen, die die Erhöhung der Produktion behinderten, aber es zeigte sich, dass die Produktion innerhalb des ersten Monats unglaublich schnell anzog. Eine Schlüsselfrage war, wann Apple mit der Produktion nachkommen wird. Es schien, als wäre es im Dezember soweit gewesen. Aber was ist, wenn die Nachfrage bereits nachlässt? Weit verbreitete Verfügbarkeit Munsters Schätzungen von Anfang des Monats zeigen, dass das iPhone X „effektiv in den USA voll verfügbar ist.“ Für die überwiegende Mehrheit der Konfigurationen…

  • Warum ich mich auf die Guidance des Apple-Managements freue
    Motley Foolvor 26 Tagen

    Warum ich mich auf die Guidance des Apple-Managements freue

    Apples (WKN:865985) Q1 2018 wird unglaublich wichtig werden. Das Management hat einen Rekordumsatz von 84 bis 87 Milliarden Dollar vorausgesagt, was einer Steigerung von beachtlichen 7 % bis 11 % im Vergleich zu Apples Q1 2017 entspricht. Die Guidance spiegelt den optimistischen Ausblick des Managements wider, der auf der Markteinführung der neuesten iPhones fußte. Klar ist es immer möglich, dass das laufende Quartal einige Überraschungen mit sich bringen könnte. Trotzdem ist Apples Guidance normalerweise ein gutes Anzeichen dafür, was vom Quartal zu erwarten ist. Da Investoren bereits eine gute Vorstellung davon haben, was sie von Q1 erwarten können, werden viele…

  • Apple: Das iPhone X ist ein Hit in China
    Motley Foolvor 26 Tagen

    Apple: Das iPhone X ist ein Hit in China

    Nach aktuellen Daten des Marktforschungsunternehmens Kantar Worldpanel, das sich als „der globale Experte für das Verhalten von Käufern“ ausgibt, ist Apples (WKN:865985) High-End iPhone, bekannt als iPhone X, ein großer Hit in China. „Apple ist jetzt wieder in Form – das iPhone X war im November das meistverkaufte-Modell im urbanen China mit einem Marktanteil von 6%“, heißt es in einer Pressemitteilung von Kantar Worldpanel. Was zumindest für Apple und seine Aktionäre noch ermutigender ist: Viele  iPhone X-Käufe wurden in China von Konsumenten getätigt, die früher Smartphones von anderen Unternehmen wie Huawei, Xiaomi und Samsung (WKN:881823) benutzten, so der Bericht. „Im urbanen China…

  • Apple könnte das iPhone X später im Jahr 2018 abschießen
    Motley Foolvor 28 Tagen

    Apple könnte das iPhone X später im Jahr 2018 abschießen

    Laut Analyst Jun Zhang mit Rosenblatt Securities (via Phillip Elmer-DeWitt), plant Apple (WKN:865985) „möglicherweise, die Produktion des iPhone X für das Juniquartal um bis zu 10 Millionen Einheiten zu kürzen“. Diese drastische Reduzierung, so der Analyst, würde die Produktion im Quartal auf nur 15 Millionen Einheiten bringen. Während dies wie eine schreckliche Nachricht für Apple klingen mag, denkt Zhang, dass Apple plant, das Gerät nach diesem Produktzyklus ganz einzustellen, da es danach drei neue iPhone-Modelle der nächsten Generation geben soll. Wenn Apple neue iPhones einführt, senkt es die Preise der vorhergehenden Modelle, um mehr davon zu verkaufen. Es scheint, als ob Apple dies…

  • 2 Möglichkeiten, was Apple dieses Jahr mit seinem Berg an Cash anstellt
    Motley Foolvor 28 Tagen

    2 Möglichkeiten, was Apple dieses Jahr mit seinem Berg an Cash anstellt

    Mit den Massen an Geld, das Apple (WKN:865985) zur Verfügung hat, könnte man nach Herzenslust andere Unternehmen kaufen. Der Tech-Riese hatte nach Schätzungen von Moody’s Investor Service Stand Ende 2017 etwa 285 Milliarden Dollar in bar zur Verfügung. Das ist etwas mehr als die 268,9 Milliarden Dollar, die Apple am 30. September berichtet hatte. Noch wichtiger ist aber, dass es eine Steigerung von etwa 16 % gegenüber dem Cash-Vorrat Jahresende 2016 gab. Damals betrug der Stand 246 Milliarden Dollar. Die Technologieunternehmen als Branche schneiden in dieser Hinsicht gut ab, konnte Moody’s feststellen. Die fünf Unternehmen mit den größten Cash-Vorräten in den USA…

  • Apple ist auf der Suche nach mehr Wachstum
    Motley Foolletzten Monat

    Apple ist auf der Suche nach mehr Wachstum

    Es ist wieder mal soweit. Apple (WKN:865985) hat soeben ein Datum für die Veröffentlichung der Ergebnisse des ersten Quartals bekannt gegeben. Das Quartal, das mit dem vierten Kalenderquartal zusammenfällt, ist wohl das wichtigste Quartal des Technologieriesen. Es beinhaltet nicht nur viele Feiertage, sondern es ist auch ein Quartal, das von der Verfügbarkeit der neuesten iPhone Releases geprägt ist. Apple hat die Ergebnisse des ersten Quartals für das Geschäftsjahr 2018 für den 1. Februar geplant. Bevor die Veröffentlichung live geht, gibt es hier schon mal eine kleine Vorschau auf das, was du erwarten darfst. Rekordumsatz In Bezug auf Apples Gewinne im ersten Quartal…

  • Intel testet jetzt das XMM 7560 LTE Modem
    Motley Foolletzten Monat

    Intel testet jetzt das XMM 7560 LTE Modem

    Auf einer kürzlich stattgefundenen Investorenkonferenz informierte Intels (WKN:855681) Führungskraft Gregory Bryant, der die Client Computing Group (CCG) des Unternehmens leitet, über das kommende XMM 7560 Mobilfunkmodem des Unternehmens. Das XMM 7560 ist ein Stand-Alone-Modem, d. h. es kann nicht alle Funktionen verarbeiten, die ein Smartphone alleine ausführen muss. Es muss mit einem anderen Chip verbunden werden, einem Applikationsprozessor. Die meisten Smartphones, die heute verkauft werden, verwenden keine eigenständigen Modems. Sie verwenden integrierte Anwendungsprozessoren und Modems, die entweder vom Smartphone-Hersteller selbst oder von einem Drittanbieter entwickelt wurden. Apple (WKN:865985) ist der einzige große Smartphone-Hersteller, der immer noch Stand-Alone-Modems verwendet, die mit Stand-Alone-Prozessoren…

  • Könnte Netflix eines Tages Umsätze wie Disney generieren?
    Motley Foolletzten Monat

    Könnte Netflix eines Tages Umsätze wie Disney generieren?

    Seit seinem Debüt vor zwei Jahrzehnten hat Netflix (WKN:552484) ganze Industrien zerrüttet und das Fernsehen für immer verändert. Was mit kleinen roten Briefumschlägen begann, die DVDs direkt an die Konsumenten auslieferten, verwandelte sich bald in ein neues Unterhaltungsparadigma — das Aufkommen von Streaming als eine der bahnbrechendsten Technologien, die die Zuschauer je gesehen hatten. Ein Experiment mit selbstproduziertem Content vor fünf Jahren hat sich zu einer Strategie des Unternehmens entwickelt, die Hälfte der Inhalte zu besitzen und an Abonnenten weltweit zu vertreiben. Dieser Weg hat sich bisher als so erfolgreich erwiesen, dass ein Analyst jetzt glaubt,…

  • 2018 wird das Jahr des Smart Speaker
    Motley Foolletzten Monat

    2018 wird das Jahr des Smart Speaker

    Wie man es dreht und wendet, Smart Speaker hatten ein grandioses Jahr 2017 In den USA konnten sich die Absätze auf rund 25 Millionen Geräte verdreifachen, wie die Consumer Technology Association (CTA) herausfand. Smart Speaker waren im vergangenen Jahr beliebte Geschenke, allein zu Weihnachten wurden 11 Millionen Smart Speaker verkauft. Die CTA veranstaltet jedes Jahr die Consumer Electronic Show (CES), die letzte Woche stattfand und bei der Amazon.coms (WKN:906866) Alexa und Alphabets (WKN:A14Y6F) Google Assistant als Integrationen in sehr vielen Produkten zu finden waren. 2018 wird ein weiteres großes Jahr für intelligente Lautsprecher. Die CTA rechnet damit, dass die US-Verkäufe…

  • Handelsblattletzten Monat

    Apple will 38 Milliarden Dollar Steuern zahlen

    Apple nutzt eine Steuervergünstigung, um Milliarden aus dem Ausland zurückzuholen. Zudem plant der Konzern einen neuen Firmencampus und die Einstellung von 20.000 Mitarbeitern. Das soll Kritiker wie Trump besänftigen.

  • Apple will gewaltige Geldreserven in die USA bringen — Trumps Reaktion folgte prompt
    Business Insider DE Financeletzten Monat

    Apple will gewaltige Geldreserven in die USA bringen — Trumps Reaktion folgte prompt

    Apple will nach der US-Steuerreform den Großteil seiner gewaltigen Geldreserven ins Heimatland bringen. Zusätzlich zu einer beispiellosen Steuerzahlung von 38 Milliarden Dollar (knapp 31 Mrd. Euro) stellte der iPhone-Konzern massive Investitionen in den USA und den Bau eines neuen großen Standorts in Aussicht.

  • 7 Dinge, die wir nicht über die Microsoft Corporation wussten
    Motley Foolletzten Monat

    7 Dinge, die wir nicht über die Microsoft Corporation wussten

    Microsoft (WKN:870747) ist eine Ikone des amerikanischen Kapitalismus, der technologischen Innovation und der Schaffung von Aktionärsvermögen. Doch obwohl mehr als 30 Investmentfirmen jeden Schritt der Aktie abdecken – und Millionen von Investoren auf der ganzen Welt folgen dem Unternehmen täglich – gibt es einige interessante Aspekte der Geschichte von Microsoft, von denen viele Menschen nichts wissen. Hier sind sieben Dinge über Microsoft, die du vielleicht noch nicht weißt. 1. Von 15.000 US-Dollar bis 90 Milliarden US-Dollar Als Microsoft-Mitbegründer Bill Gates 1974 ein Harvard-Neuling war, stand in seinem Lebenslauf ein Anfangsgehalt von 15.000 US-Dollar. Aber anstatt seinen Abschluss zu machen und sich einen…

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen