Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    23.567,04
    -104,09 (-0,44%)
     
  • Dow Jones 30

    28.308,79
    +113,37 (+0,40%)
     
  • BTC-EUR

    10.048,25
    +652,78 (+6,95%)
     
  • CMC Crypto 200

    238,99
    +0,07 (+0,03%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.516,49
    +37,61 (+0,33%)
     
  • S&P 500

    3.443,12
    +16,20 (+0,47%)
     

Pink statt Grün? So ändern Sie die Farbe des WhatsApp-Logos

Willy Flemmer
·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 1 Min.

Das WhatsApp-Logo leuchtet seit je her in der Hauptfarbe Grün. So muss es aber nicht sein, die Farbe lässt sich mit einem einfachen Trick ändern.

London, UK - July 31, 2018: The buttons of WhatsApp, Facebook, Twitter and other apps on the screen of an iPhone.
London, UK - July 31, 2018: The buttons of WhatsApp, Facebook, Twitter and other apps on the screen of an iPhone.

Das WhatsApp-Logo ist nicht in Stein gemeißelt. Die hauptsächlich grüne Farbe des Symbols lässt sich mit wenigen Schritten ändern. Wir zeigen, wie das geht.

Angesagte Apps: Fokussiert bleiben und mit Liebe kochen

Vorweg allerdings einige Einschränkungen. Erstens: Die Farbpalette ist recht beschränkt. Genaugenommen besteht sie nur aus der Farbe Pink. Zweitens: Der Trick funktioniert nur bei einem iPhone. Wenn Sie also ein Apple-Handy haben und Pink zufällig Ihre Lieblingsfarbe ist, dann sollten Sie wie folgt vorgehen:

So funktioniert's

Gehen Sie zunächst in den Einstellungsbereich des iPhones. Wählen Sie hier Bedienungshilfen, drücken Sie dann auf Anzeige & Textgröße, um schließlich auf Umkehren klassisch zu tippen. Fertig, WhatsApp erstrahlt nun in Pink. Wem's gefällt, dem sei's gegönnt.

Abschließend sei noch auf ein weiteres kleines Problem hingewiesen: Die Änderung wirkt sich auch auf die Optik der anderen Apps aus. Das Facebook-Logo zum Beispiel wechselt von Blau auf Braun. Und das Symbol von Skype leuchtet nun – auch das ist gewöhnungsbedürftig – orange.

Auf die versteckte iPhone-Funktion ist zuerst das Tech-Magazin chip.de aufmerksam geworden.

VIDEO: Wird WhatsApp zum Multiplattform-System?