Deutsche Märkte geschlossen

WhatsApp kündigt stolz neues Feature an – die Nutzer finden es lächerlich

Sandra Alter
Freiberufliche Journalistin
(Bild: Getty)

Ein neues Update bei WhatsApp sorgt für Hohn und Spott: Ab sofort ist es möglich, größere Dateien zu verschicken. Die Größe ist aber immer noch ein Witz, meinen die Nutzer. Denn die Konkurrenz ist weit voraus.

Neues bei WhatsApp: Die maximale Größe für das Versenden von Dateien wurde erhöht. Statt bisher 64 Megabyte dürfen Dateien nun 100 Megabyte groß sein.

Das kündigte der Messenger-Dienst stolz mit einem Video auf Twitter an. „Ihr müsst eine E-Mail verschicken, aber der Anhang ist zu groß? Nutzt stattdessen Whatsapp, wo ihr Dateien mit einer Größe von bis zu 100 MB verschicken könnt“, heißt es dort.

Doch statt Dankesbekundungen, gibt’s von den Nutzern viele höhnische Kommentare. Denn die Konkurrenz hat schon längst weitaus mehr zu bieten. Um genau zu sein, 15 Mal so viel. Beim Messenger-Dienst Telegram ist es möglich, Dateien bis zu 1,5 Gigabyte zu verschicken.

Und Telegram nutzt die WhatsApp-Ankündigung clever für Eigenwerbung und kommentiert den Tweet humorvoll: „Ihr müsst eine Nachricht mit einem Anhang verschicken, der zu groß ist für andere Messenger? Nutzt stattdessen Telegram, wo ihr Dateien mit einer Größe von bis zu 1.5 GB verschicken könnt.“

Die Nutzer lachen sich schlapp und retweeten fleißig. Der Telegram-Konter wurde schon 1.700 Mal retweetet und 6.800 Mal geliked.

Da hat sich WhatsApp wohl ein schönes Eigentor geschossen.

Lesen Sie auch: Es wird dunkel: Design-Änderung bei WhatsApp kommt