Werbung
Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 26 Minuten
  • DAX

    18.714,96
    +21,59 (+0,12%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.041,08
    +5,67 (+0,11%)
     
  • Dow Jones 30

    39.069,59
    +4,29 (+0,01%)
     
  • Gold

    2.346,00
    +11,50 (+0,49%)
     
  • EUR/USD

    1,0865
    +0,0015 (+0,14%)
     
  • Bitcoin EUR

    63.128,25
    -549,88 (-0,86%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.480,37
    -3,82 (-0,26%)
     
  • Öl (Brent)

    78,25
    +0,53 (+0,68%)
     
  • MDAX

    27.216,07
    +91,83 (+0,34%)
     
  • TecDAX

    3.435,95
    -1,42 (-0,04%)
     
  • SDAX

    15.186,17
    +17,73 (+0,12%)
     
  • Nikkei 225

    38.900,02
    +253,91 (+0,66%)
     
  • FTSE 100

    8.317,59
    -21,64 (-0,26%)
     
  • CAC 40

    8.109,75
    +14,78 (+0,18%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.920,79
    +184,79 (+1,10%)
     

Welches KI-Unternehmen in Deutschland macht den meisten Umsatz: Was macht es?

Künstliche Intelligenz (KI) ist ein potenzieller Milliarden-Markt. Welches Unternehmen in Deutschland ist der Branchenprimus?

A smartphone with a displayed ChatGPT logo is placed on a computer motherboard in this illustration taken February 23, 2023. REUTERS/Dado Ruvic/Illustration (Dado Ruvic / reuters)

Künstliche Intelligenz, in kurz KI, ist ein potenzieller Milliarden-Markt. Smarte Algorithmen und sogenannte Chat-Bots sind nicht nur für den privaten Zeitvertreib geeignet. Konkrete Anwendungsfälle sind bereits bei der Werbung im Einsatz oder können unsere Arbeitswelt noch einmal revolutionieren, indem sie viele Prozesse optimieren. Oder einfach übernehmen.

Es mag ein wenig futuristisch klingen. Aber Portale wie Der Spiegel oder t3m berichteten kürzlich, dass eine Künstliche Intelligenz in Asien den CEO-Posten eines Unternehmens mit Milliardenumsätzen geworden ist. Möglicherweise ist die Zukunft der KI daher gar nicht so weit entfernt, wie es erscheint.

Nach Schätzungen des Statistikportals Statista lag der Umsatz im KI-Markt im Jahre 2021 bereits bei 383 Mrd. US-Dollar. Bis zum Jahre 2024 soll der Wert auf mehr als 554 Mrd. US-Dollar anwachsen. Zahlen, die unterstreichen wie groß, lukrativ und vielseitig solche Anwendungsfälle sein können.

Alleine in der EU sind im vergangenen Jahr zudem rund 6,42 Mrd. US-Dollar in den Megatrend der Künstlichen Intelligenz investiert worden. Eine frisch veröffentlichte Studie demonstriert dabei, wer im deutschen Markt die größten Player sind.

Megatrend KI: Die größten Unternehmen aus Deutschland

Statista Company Insights, ein Teilbereich des bereits genannten Statistikportals Statista hat im Rahmen einer Auswertung die umsatzstärksten Unternehmen im Bereich der Künstlichen Intelligenz herausgearbeitet. Herausgekommen ist eine interessante Grafik, die einen guten Überblick über die hiesige KI-Unternehmensstruktur ermöglicht:

Statista hat die in Deutschland führenden Unternehmen im Bereich der Künstlichen Intelligenz ermittelt.
Statista hat die in Deutschland führenden Unternehmen im Bereich der Künstlichen Intelligenz ermittelt. (Quelle: Statista Company Insights)

Der von Statista selbst im Rahmen eines kürzlich erschienenen Artikels veröffentlichte Überblick unterstreicht einige relevante Aspekte sehr deutlich. Zunächst, dass das Umsatzpotenzial innerhalb von Deutschland noch vergleichsweise überschaubar ist. Selbst das führende KI-Unternehmen kam nach den entsprechenden Schätzungen gerade einmal auf 49,9 Mio. Euro Umsatz im Bereich der Künstlichen Intelligenz.

WERBUNG

Aber auch, dass die Datenlage nicht sonderlich up-to-date ist. Die Zahlen spiegeln die jeweiligen Geschäftsjahre 2020/21 der genannten Unternehmen wider. Es existiert daher eine gewisse zeitliche Latenz, die in Anbetracht des starken Wachstums innerhalb des KI-Marktes die heute tatsächlichen Verhältnisse ein wenig verzerrt wiedergeben dürfte.

Trotz aller Quellenkritik ist ein Fazit zu erkennen: Die Konux GmbH kann den Platz des KI-Branchenprimus für den deutschen Markt für sich beanspruchen. Ein Unternehmen, das im Bereich der Anlagenanalytik aktiv ist und einen interessanten Weg gefunden hat, Künstliche Intelligenz in einer relevanten Nische der Wirtschaftswelt zu etablieren.

So nutzt die Konux GmbH die Künstliche Intelligenz

Die Konux GmbH ist laut eigener Darstellung das erste KI-Scale-Up-Unternehmen, das den Kunden Lösungen für Verkehrsmonitoring, Netzwerkauslastung und der Planung von Eisenbahninfrastruktur ermöglicht. Dadurch soll es unter anderem möglich sein, den nötigen Instandsetzungsaufwand besser zu planen. Diese operative Ausrichtung ist offensichtlich ausreichend, um im Jahr 2020 bereits 50 Mio. Euro Umsatz zu generieren.

Das könnte Sie auch interessieren: Der Ethikrat äußert sich zum Thema Künstlicher Intelligenz

Zu den Kunden der Konux GmbH zählen unter anderem die Deutsche Bahn und die schwedische, staatliche Behörde Trafikverkert. Die Reichweite der Lösungen ist damit offensichtlich recht groß. Das unterstreicht, dass die KI-gestützten Lösungen eine hohe Akzeptanz in dieser volumenreichen Nische erfahren.

Die Konux GmbH ist damit ein weiteres, hervorragendes Beispiel dafür, dass die Einsatzmöglichkeiten innerhalb des Megatrends der KI überaus vielfältig sind. Selbst im Bereich des Bahn- und Verkehrswesens können clevere Lösungen also Mehrwerte für die Kunden schaffen und schon heute für ein millionenschweres Marktpotenzial einstehen. Und mithilfe solcher konkreten Anwendungsfälle und einzelner Unternehmen ergibt sich letztlich ein globales Milliarden-US-Dollar-Potenzial. Vielleicht auch zukünftig vermehrt in Deutschland.