Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 7 Minuten
  • DAX

    15.269,28
    +54,28 (+0,36%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.976,15
    +14,25 (+0,36%)
     
  • Dow Jones 30

    33.745,40
    -55,20 (-0,16%)
     
  • Gold

    1.726,90
    -5,80 (-0,33%)
     
  • EUR/USD

    1,1896
    -0,0021 (-0,18%)
     
  • BTC-EUR

    52.816,37
    +1.266,05 (+2,46%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.333,63
    +39,05 (+3,02%)
     
  • Öl (Brent)

    60,30
    +0,60 (+1,01%)
     
  • MDAX

    32.661,38
    +188,88 (+0,58%)
     
  • TecDAX

    3.461,95
    +8,20 (+0,24%)
     
  • SDAX

    15.711,61
    +113,76 (+0,73%)
     
  • Nikkei 225

    29.751,61
    +212,88 (+0,72%)
     
  • FTSE 100

    6.879,58
    -9,54 (-0,14%)
     
  • CAC 40

    6.188,08
    +26,40 (+0,43%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.850,00
    -50,19 (-0,36%)
     

WDH/Steinmeier: Deutschland kann von Israels Impfkampagne lernen

·Lesedauer: 1 Min.

(Im zweiten Satz wurde ein Tippfehler beseitigt.)

BERLIN (dpa-AFX) - Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat den Erfolg der Corona-Impfkampagne in Israel als beispielhaft auch für Deutschland herausgestellt. Er habe Präsident Reuven Rivlin zu den großen Fortschritten gratuliert, sagte er nach einem Treffen am Dienstag im Berliner Schloss Bellevue.

"Diese Impfkampagne erhält hier in Deutschland viel Aufmerksamkeit und großen Respekt nicht nur wegen der Professionalität und der Geschwindigkeit des Impfens, sondern auch wegen der guten Portion Pragmatismus, mit der Ihr Land und die Verantwortlichen diesen Prozess begleiten und beschleunigen." Steinmeier betonte: "Andere, auch wir, denke ich, können davon lernen."

Die Impfkampagne in Israel läuft bereits seit dem 19. Dezember. Sie gehört zu den erfolgreichsten weltweit. In den vergangenen Wochen gingen die Zahlen der Schwerkranken und der Neuinfektionen deutlich zurück. Eine Erstimpfung erhielten in Israel bislang mehr als 5,2 von etwa 9 Millionen Einwohnern. Davon bekamen knapp 4,3 Millionen auch schon die zweite Dosis.