Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.002,02
    -263,66 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.839,14
    -96,36 (-1,95%)
     
  • Dow Jones 30

    38.589,16
    -57,94 (-0,15%)
     
  • Gold

    2.348,40
    +30,40 (+1,31%)
     
  • EUR/USD

    1,0709
    -0,0033 (-0,31%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.768,20
    +201,82 (+0,33%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.406,24
    -11,64 (-0,82%)
     
  • Öl (Brent)

    78,49
    -0,13 (-0,17%)
     
  • MDAX

    25.719,43
    -355,68 (-1,36%)
     
  • TecDAX

    3.353,26
    -47,31 (-1,39%)
     
  • SDAX

    14.367,06
    -256,23 (-1,75%)
     
  • Nikkei 225

    38.814,56
    +94,09 (+0,24%)
     
  • FTSE 100

    8.146,86
    -16,81 (-0,21%)
     
  • CAC 40

    7.503,27
    -204,75 (-2,66%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.688,88
    +21,32 (+0,12%)
     

WDH/AKTIE IM FOKUS: LVMH mit über 500 Milliarden Dollar Börsenwert

(Wort im ersten Satz ergänzt)

PARIS (dpa-AFX Broker) - Dank der anhaltenden Rekordjagd der Aktie von LVMH FR0000121014 ist der Luxusgüterkonzern als erstes europäisches Unternehmen an der Börse mehr als eine halbe Billion US-Dollar (umgerechnet 455 Mrd Euro) wert. Dafür reichte am Montag ein bescheidenes Kursplus.

Bereits vor dem Wochenende hatte die Aktie erstmals in der Unternehmensgeschichte die Marke von 900 Euro überwunden. Mit einem Anstieg um knapp ein Drittel im bisherigen Jahresverlauf belegt sie den vierten Platz im EuroStoxx 50 EU0009658145.

Auch die Kursentwicklung der Konkurrenz kann sich sehen lassen: Noch einen Platz vor LVMH rangiert der Konkurrent Hermes FR0000052292, der es auf ein Jahresplus von fast 40 Prozent und einen Börsenwert von mehr als 230 Milliarden Dollar bringt. Bei Kering FR0000121485 können sich die Anleger immerhin über einen Anstieg um 23 Prozent und einen Börsenwert von knapp 80 Milliarden Dollar freuen. Der Eurozonen-Leitindex hat 2023 bislang um rund 16 Prozent zugelegt.

WERBUNG

Vor gut anderthalb Wochen hatte erst LVMH dank starker Geschäfte mit Leder und Mode überraschend gute Zahlen für das erste Quartal berichtet - und anschließend auch Hermes mit überraschend starken Umsatzanstieg erfreut. Die Branche profitiert insbesondere von der Wiederöffnung des chinesischen Marktes, nachdem Peking im Dezember überraschend seine strikte Null-Covid-Politik beendet hatte.

Weiter in einer anderen Liga als LVMH & Co spielen indes die Technologieriesen aus den USA. Der iPhone-Hersteller Apple US0378331005 ist an der Börse 2,6 Billionen Dollar wert, gefolgt vom Softwarekonzern Microsoft US5949181045 mit 2,1 Billionen und der Google US02079K1079-Mutter Alphabet US02079K3059, die 1,3 Billionen auf die Waage bringt. Vierter im Bunde des Billionen-Dollar Clubs ist der Onlinehändler Amazon US0231351067 mit 1,1 Billionen.

Einigermaßen auf Augenhöhe ist LVMH immerhin mit der Facebook-Mutter Meta US30303M1027 und dem Elektroautobauer Tesla US88160R1014, die 546 beziehungsweise 522 Milliarden Dollar wert sind.