Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 3 Minuten
  • DAX

    15.646,44
    +76,08 (+0,49%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.125,91
    +22,88 (+0,56%)
     
  • Dow Jones 30

    34.930,93
    -127,59 (-0,36%)
     
  • Gold

    1.829,30
    +24,70 (+1,37%)
     
  • EUR/USD

    1,1879
    +0,0032 (+0,27%)
     
  • BTC-EUR

    33.854,76
    -381,15 (-1,11%)
     
  • CMC Crypto 200

    942,52
    +12,59 (+1,35%)
     
  • Öl (Brent)

    72,63
    +0,24 (+0,33%)
     
  • MDAX

    35.350,59
    +149,89 (+0,43%)
     
  • TecDAX

    3.671,05
    +9,38 (+0,26%)
     
  • SDAX

    16.539,38
    +97,32 (+0,59%)
     
  • Nikkei 225

    27.782,42
    +200,76 (+0,73%)
     
  • FTSE 100

    7.087,04
    +70,41 (+1,00%)
     
  • CAC 40

    6.664,50
    +55,19 (+0,84%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.762,58
    +102,01 (+0,70%)
     

"Was soll das?": Amazon zeigt Werbung auch mitten in Filmen

·Freier Autor für Yahoo
·Lesedauer: 2 Min.

Amazon bewirbt seine Inhalte auf dem Streaming-Dienst Prime Video vor Abspielen von Filmen und Serien. Nun wollen einige Kunden festgestellt haben, dass der Anbieter Werbung auch mitten in Filmen zeigt.

Werbung nicht nur vor, sondern jetzt auch während Filmen? (Bild: Katja Knupper/Die Fotowerft/DeFodi Images via Getty Images)
Werbung nicht nur vor, sondern jetzt auch während Filmen? (Bild: Katja Knupper/Die Fotowerft/DeFodi Images via Getty Images)

Amazons Streaming-Dienst Prime Video ist – trotz Abo-Gebühren – nicht frei von Werbung. Vor dem Abspielen von Filmen oder Serien bewirbt der Anbieter seine eigenen Inhalte. Macht er bald den nächsten Schritt und wird Werbung auch mitten in Filmen und Serien einblenden? Erste Erfahrungsberichte gibt es bereits.

So will die Redaktion der Tech-Plattform Golem "durch Zufall" darauf gestoßen sein, "dass bei der Nutzung von Prime Video auch mitten in Spielfilmen Werbung abgespielt wird". Die Unterbrechung soll stattfinden, wenn ein Inhalt nach einer Streaming-Pause fortgesetzt wird. "Wenn wir dann beim Weiterschauen 10 Sekunden zurückgespult haben", heißt es im Bericht, "wurde ein Werbeclip abgespielt".

Werbung mitten in Filmen

Auch will das Magazin festgestellt haben, dass nur Filme von Werbung unterbrochen werden. Das würde die neue Praxis von der bisherigen unterscheiden, bei Werbeeinblendungen vor dem Abspielen eines Inhalts macht Amazon bisher keinen Unterschied zwischen den Formaten. Was beide Varianten dem Bericht zufolge wiederum verbindet: Hier wie dort kann die Werbung übersprungen werden.

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Lesen Sie auch: Diesen Tipp gibt Sean Astin den neuen "Der Herr der Ringe"-Serienstars

Offenbar wird die neue Werbepraxis nicht bei allen Abspielgeräten umgesetzt, laut Golem seien Android-Geräte (außer Android-Smart-TVs) sowie die Amazon-Marken Fire-Tablet und Fire TV Stick betroffen. Unklar ist, ob und wann die Neuerung in anderen Gerätegruppen freigeschaltet wird.

Amazon-Kunden sind genervt

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Nutzerkommentare auf sozialen Netzwerken bestätigen die Beobachtungen. "Was soll das?", fragt ein Kunde auf Twitter. "Jetzt kommt auf dem Fire TV beim vor und zurückspulen auch noch mal Werbung? Schon in den Apps ultra nervig, und jetzt da auch noch? So langsam reichts dann!" In einem weiteren Twitter-Kommentar heißt es: "… wer will bei einem bezahlten Dienst eure Drecks-Werbung sehen, wenn man kurz in einem Movie zurückgeht?! Antwort (Vorsicht Spoiler): NIEMAND! Wirklich! Niemand mag Werbung und schon gar nicht so."

Die Fragen der Nutzer blieben bisher unbeantwortet, von Amazon liegt zu dem Thema noch keine Stellungnahme vor.

Im Video: Riesen-Deal - Netflix schnappt sich Steven Spielberg

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.