Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 56 Minuten
  • DAX

    15.498,12
    +23,65 (+0,15%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.164,63
    +13,23 (+0,32%)
     
  • Dow Jones 30

    35.258,61
    -36,15 (-0,10%)
     
  • Gold

    1.777,90
    +12,20 (+0,69%)
     
  • EUR/USD

    1,1660
    +0,0042 (+0,36%)
     
  • BTC-EUR

    53.360,07
    +327,53 (+0,62%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.452,72
    +1,09 (+0,07%)
     
  • Öl (Brent)

    83,50
    +1,06 (+1,29%)
     
  • MDAX

    34.494,24
    +104,59 (+0,30%)
     
  • TecDAX

    3.723,81
    +2,15 (+0,06%)
     
  • SDAX

    16.730,69
    +70,05 (+0,42%)
     
  • Nikkei 225

    29.215,52
    +190,06 (+0,65%)
     
  • FTSE 100

    7.208,86
    +5,03 (+0,07%)
     
  • CAC 40

    6.676,97
    +3,87 (+0,06%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.021,81
    +124,47 (+0,84%)
     

WAHL/ROUNDUP: Kurz vor 18 Uhr noch lange Schlangen vor Berliner Wahllokalen

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Kurz vor offizieller Schließung der Wahllokale in Berlin haben vielerorts noch Wählerinnen und Wähler Schlange gestanden, um ihr Kreuz zu machen. "Hier stehen noch mindestens 100 Leute. Bei anderen Wahllokalen ist es genau das Gleiche, höre ich von Kollegen", sagte die Leiterin eines Wahllokals in Pankow. Erst jetzt habe das Lokal wieder Stimmzettel für die Bundestagswahl bekommen, diese seien schon am Nachmittag aus gewesen. Die Wartezeit betrage ungefähr eine Stunde.

Viele Wartende seien wütend, weil sie nicht verstehen könnten, wie es zu wenige Stimmzettel geben könne, sagte die Wahllokalleiterin. "Wir sprechen aber mit den Menschen. Ausfällig ist niemand", sagte sie. Die Wahl sei ihrer Meinung nach nicht gut vorbereitet gewesen, es seien von Anfang an mehr Stimmzettel nötig gewesen.

Ein weiterer Grund für die Verzögerung sei, dass die Menschen länger als sonst in den Wahlkabinen seien, weil sie sich die verschiedenen Wahlzettel anschauten. Die Wählerinnen und Wähler konnten in Berlin insgesamt sechs Kreuze machen, darunter auch für oder gegen einen Volksentscheid.

Andernorts war die Lage gegen 18.00 Uhr übersichtlicher. Vor dem Wahllokal 100 in Berlin-Mitte warteten zur Schließung nur noch wenige Menschen. Am Nachmittag hatte das Bezirksamt Mitte geschrieben, dass die Wartezeit beim Lokal mehr als zwei Stunden betrage.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.