Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.459,75
    +204,42 (+1,34%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.032,99
    +39,56 (+0,99%)
     
  • Dow Jones 30

    34.200,67
    +164,68 (+0,48%)
     
  • Gold

    1.777,30
    +10,50 (+0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,1980
    +0,0004 (+0,04%)
     
  • BTC-EUR

    46.345,21
    -4.752,53 (-9,30%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.398,97
    +7,26 (+0,52%)
     
  • Öl (Brent)

    63,07
    -0,39 (-0,61%)
     
  • MDAX

    33.263,21
    +255,94 (+0,78%)
     
  • TecDAX

    3.525,62
    +8,38 (+0,24%)
     
  • SDAX

    16.105,82
    +145,14 (+0,91%)
     
  • Nikkei 225

    29.683,37
    +40,68 (+0,14%)
     
  • FTSE 100

    7.019,53
    +36,03 (+0,52%)
     
  • CAC 40

    6.287,07
    +52,93 (+0,85%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.052,34
    +13,58 (+0,10%)
     

Waffenhersteller Heckler & Koch fährt deutlich mehr Gewinn ein

·Lesedauer: 1 Min.

OBERNDORF (dpa-AFX) - Anhaltend gute Geschäfte in den USA und Europa und mehr Effizienz in der Produktion zahlen sich für Heckler & Koch immer deutlicher aus und treiben den Gewinn nach oben. Für 2020 verbuchte der Waffenhersteller aus Oberndorf am Neckar nach Steuern 13,5 Millionen Euro, wie er am Mittwoch mitteilte. Das war mehr als achtmal so viel wie im Jahr zuvor. Der Umsatz stieg um etwa 15 Prozent auf 275 Millionen Euro.

Die Entwicklung bestätige den vom Vorstand eingeschlagenen Kurs der Neuausrichtung und Modernisierung, hieß es. "Die Rückkehr in die Gewinnzone 2019 und das Ergebnis 2020 bestätigen, dass Heckler & Koch nach schwierigen Jahren wieder auf Kurs ist", sagte Finanzvorstand Björn Krönert. Der Schuldenberg des Unternehmens mit seinen rund 1000 Mitarbeitern ist allerdings weiter hoch.