Werbung
Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 12 Minuten
  • DAX

    18.154,24
    -233,22 (-1,27%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.789,75
    -72,12 (-1,48%)
     
  • Dow Jones 30

    39.853,87
    -504,23 (-1,25%)
     
  • Gold

    2.374,20
    -41,50 (-1,72%)
     
  • EUR/USD

    1,0855
    +0,0012 (+0,11%)
     
  • Bitcoin EUR

    59.039,83
    -1.995,18 (-3,27%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.307,66
    -30,52 (-2,28%)
     
  • Öl (Brent)

    77,24
    -0,35 (-0,45%)
     
  • MDAX

    24.763,38
    -296,04 (-1,18%)
     
  • TecDAX

    3.273,48
    -44,32 (-1,34%)
     
  • SDAX

    13.977,21
    -186,15 (-1,31%)
     
  • Nikkei 225

    37.869,51
    -1.285,34 (-3,28%)
     
  • FTSE 100

    8.087,50
    -66,19 (-0,81%)
     
  • CAC 40

    7.387,98
    -125,75 (-1,67%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.342,41
    -654,99 (-3,64%)
     

Vodafone verkauft Großteil der Indus-Towers-Beteiligung für 1,7 Milliarden Euro

LONDON (dpa-AFX) -Vodafone GB00BH4HKS39 hat durch den Verkauf des Großteils seiner Beteiligung an dem indischen Funkturmbetreiber Indus Towers 153 Milliarden indische Rupie (rund 1,7 Milliarden Euro) erzielt. 484,7 Millionen Aktien von Indus Towers, ein Anteil von 18 Prozent, seien verkauft worden, teilte Vodafone am Mittwoch mit. Nach der Platzierung halte Vodafone noch einen Anteil von 3,1 Prozent an dem indischen Unternehmen. Die Veräußerung folgt den Bemühungen des in Großbritannien ansässigen Unternehmens, sein Portfolio zu straffen.

Seit die Vorstandsvorsitzende Margherita Della Valle im vergangenen Jahr das Ruder im Konzern übernommen hat, trennt sich das Unternehmen von leistungsschwachen Märkten. Erst im März hatte Vodafone angekündigt, sein italienisches Geschäft für 8 Milliarden Euro an den Schweizer Telekomanbieter Swisscom CH0008742519 zu verkaufen.