Deutsche Märkte geschlossen

VIRUS: Japan meldet weitere Infektionsfälle

TOKIO (dpa-AFX) - In Japan sind drei aus Wuhan zurückgeholte Menschen positiv auf das neue Coronavirus getestet worden. Zwei von ihnen zeigten jedoch keine Symptome, wie das Gesundheitsministerium in Tokio am Donnerstag bekanntgab. Die Betroffenen waren am Vortag mit einer von der Regierung gecharterten Maschine aus dem chinesischen Wuhan zurückgeholt worden, wo das neue Coronavirus ausgebrochen war. Damit erhöht sich die Zahl der Fälle des Erregers in Japan auf elf. Darunter sind auch zwei Personen, die sich in Japan angesteckt hatten, nachdem der betroffene Busfahrer und eine Reiseführerin mit chinesischen Touristen aus Wuhan in Kontakt gekommen waren.

Unterdessen landete eine Chartermaschine mit weiteren 210 Japanern aus Wuhan an Bord in Tokio. Wie örtliche Medien meldeten, wiesen mehrere Personen Symptome auf und würden in medizinische Einrichtungen gebracht. Am Vortag waren bereits 206 Japaner heimgeholt worden. Zwei von ihnen hatten sich jedoch geweigert, sich auf den Coronavirus testen zu lassen. Ministerpräsident Shinzo Abe bezeichnete das Verhalten der beiden Personen als "sehr bedauerlich". Die Regierung erwägt derweil einen weiteren Charterflug, um noch mehr ausreisewillige Japaner aus der abgeriegelten Stadt zurückzuholen.