Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.557,70
    +150,63 (+0,82%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.916,80
    +19,36 (+0,40%)
     
  • Dow Jones 30

    40.379,04
    -36,40 (-0,09%)
     
  • Gold

    2.408,80
    +14,10 (+0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,0857
    -0,0037 (-0,34%)
     
  • Bitcoin EUR

    60.675,65
    -1.394,98 (-2,25%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.359,49
    -25,77 (-1,86%)
     
  • Öl (Brent)

    79,95
    +0,17 (+0,21%)
     
  • MDAX

    25.298,47
    -119,81 (-0,47%)
     
  • TecDAX

    3.343,80
    +22,68 (+0,68%)
     
  • SDAX

    14.290,70
    -219,88 (-1,52%)
     
  • Nikkei 225

    39.594,39
    -4,61 (-0,01%)
     
  • FTSE 100

    8.167,37
    -31,41 (-0,38%)
     
  • CAC 40

    7.598,63
    -23,39 (-0,31%)
     
  • Nasdaq Compositive

    18.017,66
    +10,09 (+0,06%)
     

Veränderungen im Port Bulk Commodity Trade (Massengüterhandel) in Form von Indizes stabilisieren globale Industrie- und Lieferketten

QINGDAO, China, 1. September 2023 /PRNewswire/ -- Auf dem Qingdao Yellow River Basin 2023 Land-Sea Linkage High-Quality Development Seminar, das am 26. August 2023 stattfand, wurden der International Shipping Hubs Development Index Report (2023), der Xinhua – SPG Port Bulk Commodity Index Annual Operation Report (2023) und der RCEP Seaborne Trade Index Report (2023) veröffentlicht.

Nach Ansicht der Teilnehmer kann der Port Bulk Commodity Trade (Massengüterhandel) in Form von Indizes digital dargestellt werden, um die effiziente Verknüpfung zwischen Hafenschifffahrt und Massengüterhandel zu verwirklichen und zuverlässige Orientierungshilfen für den reibungslosen Ablauf der globalen Industrie- und Lieferkette zu bieten.

Nach dem „Xinhua-Baltic International Shipping Center Development Index" hat der China Economic Information Service (CEIS) einen weiteren globalen Hafen- und Schifffahrtsbewertungsindex eingeführt – den International Shipping Hubs Development Index Report (2023). In diesem Bericht wird die Gesamtentwicklung der weltweit wichtigsten Schifffahrtsdrehkreuze und Hafencluster anhand verschiedener Kategorien und Merkmale bewertet.

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass internationale Verkehrsknotenpunkte wie Singapore Port, Shanghai Port, Ningbo Zhoushan Port, Rotterdam Port und Qingdao Port ein hohes Entwicklungsniveau erreicht haben; Guangzhou Port, Antwerp-Bruges und Tianjin Port sind Beispiele für regionale integrierte Knotenpunkte, die sich durch besondere Merkmale auszeichnen und unter den RCEP-Mitgliedern an der Spitze stehen. Die umfassenden Evaluierungsergebnisse der Hafencluster zeigen, dass das Hafencluster im Yangtze River Delta und das Hafencluster in der Greater Bay Area in Guangdong-Hong-Kong-Macao eine führende Position einnehmen. Auch der Hafencluster Shandong an der Bohai Bay und der Hafencluster Beijing-Tianjin-Hebei weisen eine starke internationale Wettbewerbsfähigkeit auf.

WERBUNG

CEIS und die Shandong Port Group haben gemeinsam den Xinhua-SPG Port Bulk Commodity Index veröffentlicht, der seit seiner Einführung im Jahr 2021 ständig aktualisiert und verbessert wurde. Der Index hat ein umfassendes System aus Preisindex, Bestandsindex sowie Ein- und Ausstiegsindex gebildet. In diesem Jahr hat das Indexsystem den Spot-Handelspreisindex für Schwefel und Petrolkoks auf Expansion erweitert.

Nach der Erweiterung umfasst das Indexsystem sieben Preisindizes für Rohöl, Eisenerz, Koks, Stahlbarren, warmgewalztes C-Material, Schwefel und Petrolkoks sowie sechs Volumenindizes für Eisenerzbestände, Koksvorräte, eingehendes Eisenerz, ausgehendes Eisenerz, eingehenden Koks und ausgehenden Koks.

Dem Plan zufolge wird der Petrolkoks-Bestandsindex auch in Zukunft veröffentlicht. Ziel ist es, den Trend der Schwankungen auf dem Rohstoffmarkt in den Häfen genau widerzuspiegeln, einen Wertmaßstab und eine wirksame Referenz für Hafenhandelsaktivitäten zu liefern und die Fähigkeit zur Überwachung, Analyse und Frühwarnung von in- und ausländischen Rohstoffpreisen umfassend zu verbessern.

Der RCEP Seaborne Trade Index Report (2023) nahm die 14 Mitgliedsländer (mit Ausnahme von Laos) der RCEP als Forschungsobjekte und wählte sechs Hauptkategorien von Gütern, einschließlich Containerfracht, Eisenerz, Kohle, Ölprodukte, LNG und Autos, als Analyseobjekte aus, um den jährlichen Entwicklungstrend des RCEP-Seehandels aus zwei Dimensionen, einschließlich des Gesamthandelsvolumens und des Seehandelsvolumens, wiederzugeben. Dem Indexbericht zufolge erreichte der RCEP Seaborne Trade Index im Jahr 2022 einen Wert von 101,4 und übertraf damit zwei Jahre in Folge den Ausgangswert von 2019. Das RCEP-Seehandelsvolumen hat einen immer größeren globalen Marktanteil gewonnen, insbesondere im Container-Segment. Aus dem Bericht geht hervor, dass der RCEP Seaborne Trade Index im Jahr 2022 im Vergleich zum Vorjahr um 0,2 Punkte gesunken ist, was mit dem vorherrschenden Abwärtstrend des weltweiten Seehandelsvolumens übereinstimmt. Dem Bericht zufolge würde das RCEP-Abkommen, das in der ersten Hälfte des Jahres 2023 für die 15 Unterzeichnerstaaten vollständig in Kraft treten wird, zu günstigeren Aussichten für den Seehandel zwischen den RCEP-Mitgliedern führen als die globalen Handelsaussichten im Jahr 2023.

Cision
Cision

View original content:https://www.prnewswire.com/news-releases/veranderungen-im-port-bulk-commodity-trade-massenguterhandel-in-form-von-indizes-stabilisieren-globale-industrie--und-lieferketten-301916216.html