Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden
  • Nikkei 225

    27.480,49
    -205,91 (-0,74%)
     
  • Dow Jones 30

    33.597,92
    +1,58 (+0,00%)
     
  • BTC-EUR

    16.057,07
    -310,30 (-1,90%)
     
  • CMC Crypto 200

    395,91
    -6,12 (-1,52%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.958,55
    -56,34 (-0,51%)
     
  • S&P 500

    3.933,92
    -7,34 (-0,19%)
     

USA unterstützen G20-Gastland Indonesien bei Klimaschutz

NUSA DUA/BALI (dpa-AFX) -Die USA wollen Indonesien stärker im Bereich Klimaschutz und Entwicklungshilfe unterstützen. Im Rahmen eines neuen Vertrags soll unter anderem "die Entwicklung einer qualitativ hochwertigen, klimabewussten Verkehrsinfrastruktur" in mehreren Provinzen Indonesiens gefördert werden, wie das Weiße Haus am Montag mitteilte. Die USA würden dafür 649 Millionen US-Dollar (rund 628 Millionen Euro) bereitstellen, Indonesien 49 Millionen US-Dollar (rund 47 Millionen Euro).

Die US-Regierung konzentriere sich auf die Unterstützung der Sicherheit und des Wohlstands Indonesiens, hieß es. Dabei wolle sie der Indonesischen Behörde für maritime Sicherheit auch helfen, Drohnen zu beschaffen und Piloten auszubilden.

Die US-amerikanische Behörde für Entwicklungszusammenarbeit USAID wolle außerdem eine neue Initiative zur Verringerung der Verschmutzung der Meere durch Plastik starten. Auch beim Schutz von Orang-Utans und anderen gefährdeten Arten wie Elefanten oder Tigern und dem Erhalt der biologischen Vielfalt der indonesischen Meere will die US-Behörde helfen. Allein für das Haushaltsjahr 2022 plane die US-Regierung Indonesien Entwicklungs- und Sicherheitshilfe in Höhe von mehr als 150 Millionen US-Dollar (rund 145 Millionen Euro) zu gewähren.

US-Präsident Biden wollte am Montag auf der Ferieninsel Bali mit Indonesiens Präsident Joko Widodo zusammenkommen. Dort trifft sich ab Dienstag die G20-Gruppe führender Wirtschaftsmächte zu einem zweitägigen Gipfeltreffen. Indonesien ist in diesem Jahr Gastgeber des Gipfels.