Deutsche Märkte geschlossen

USA: Stundenlöhne sinken überraschend

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Löhne und Gehälter sind in den USA im Mai überraschend gefallen. Die Stundenlöhne sanken gegenüber dem Vormonat um 1,0 Prozent, wie das US-Arbeitsministerium am Freitag in Washington mitteilte. Analysten hatten im Mittel mit einem Anstieg um 1,0 Prozent gerechnet. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhten sich die Stundenlöhne um 6,7 Prozent.

Im April waren die Stundenlöhne im Monatsvergleich extrem stark gestiegen. Experten erklärten die Entwicklung damit, dass in der Corona-Krise zunächst niedrig bezahlte Angestellte ihre Anstellung einbüßen. Dies kann den durchschnittlichen Lohnzuwachs stark verzerren.