Werbung
Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 8 Minuten
  • DAX

    18.230,83
    -123,93 (-0,68%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.845,20
    -24,92 (-0,51%)
     
  • Dow Jones 30

    40.665,02
    -533,08 (-1,29%)
     
  • Gold

    2.413,20
    -43,20 (-1,76%)
     
  • EUR/USD

    1,0891
    -0,0009 (-0,09%)
     
  • Bitcoin EUR

    58.839,98
    -444,48 (-0,75%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.328,37
    -2,53 (-0,19%)
     
  • Öl (Brent)

    82,48
    -0,34 (-0,41%)
     
  • MDAX

    25.429,94
    -157,50 (-0,62%)
     
  • TecDAX

    3.300,57
    -45,08 (-1,35%)
     
  • SDAX

    14.429,00
    -76,00 (-0,52%)
     
  • Nikkei 225

    40.063,79
    -62,56 (-0,16%)
     
  • FTSE 100

    8.161,28
    -43,61 (-0,53%)
     
  • CAC 40

    7.539,25
    -47,30 (-0,62%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.871,22
    -125,68 (-0,70%)
     

USA: 'Sehr gute Fortschritte' für G7-Einigung zu russischem Vermögen

BARI (dpa-AFX) -Die US-Regierung sieht die Verhandlungen über eine Nutzung von eingefrorenem russischen Staatsvermögen zugunsten der Ukraine kurz vor einem Abschluss. "Die G7-Delegationen haben sehr gute Fortschritte gemacht, um eine Einigung zu erzielen", sagte der Nationale Sicherheitsberater von US-Präsident Joe Biden, Jake Sullivan, am Donnerstag kurz vor dem offiziellen Start des G7-Gipfels in Süditalien. Die US-Regierung hoffe, dass es bei dem Treffen der Staats- und Regierungschefs am Donnerstag eine gemeinsame Vision für das weitere Vorgehen zustande komme. "Wir stehen hier kurz vor einem guten Ergebnis."

Die Staats- und Regierungschefs der führenden demokratischen Industrienationen (G7) beraten bis Samstag im süditalienischen Apulien. Die Ukraine kann dort auf ein neues riesiges Unterstützungspaket hoffen. Wie ein ranghoher EU-Beamter vorab sagte, soll beim Gipfel vereinbart werden, mit Zinsen aus eingefrorenem russischen Staatsvermögen einen Kredit in Höhe von 50 Milliarden US-Dollar (etwa 47 Mrd. Euro) für die Ukraine zu finanzieren. Sullivan wollte sich zu den geplanten Details noch nicht genauer äußern.