Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 5 Minuten
  • DAX

    13.881,99
    +33,64 (+0,24%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.608,42
    +5,75 (+0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    30.814,26
    -177,24 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.838,40
    +8,50 (+0,46%)
     
  • EUR/USD

    1,2133
    +0,0050 (+0,41%)
     
  • BTC-EUR

    30.758,71
    +585,72 (+1,94%)
     
  • CMC Crypto 200

    739,30
    +4,16 (+0,57%)
     
  • Öl (Brent)

    52,60
    +0,24 (+0,46%)
     
  • MDAX

    31.361,48
    +155,00 (+0,50%)
     
  • TecDAX

    3.312,79
    +41,35 (+1,26%)
     
  • SDAX

    15.295,13
    +141,87 (+0,94%)
     
  • Nikkei 225

    28.633,46
    +391,25 (+1,39%)
     
  • FTSE 100

    6.721,18
    +0,53 (+0,01%)
     
  • CAC 40

    5.616,24
    -1,03 (-0,02%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.998,50
    -114,10 (-0,87%)
     

USA: Rohöllagerbestände fallen stärker als erwartet

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - In den USA sind die Rohöllagerbestände in der vergangenen Woche stärker als erwartet gefallen. Die Vorräte sanken um 6,1 Millionen Barrel auf 493,5 Millionen Barrel, wie das US-Energieministerium am Mittwoch in Washington mitteilte. Volkswirte hatten mit einem Rückgang um 3,1 Millionen Barrel gerechnet.

Die Benzinbestände gaben um 1,2 Millionen auf 236,6 Millionen Barrel nach. Die Vorräte an Destillaten (Heizöl, Diesel) stiegen hingegen um 3,1 Millionen auf 152,0 Millionen Barrel. Die Ölproduktion verharrte auf 11,0 Millionen Barrel pro Tag.

Die Daten im Überblick:

^ Aktuell Vorwoche

Rohöllagerbestände 493,5 499,5

Benzinlagerbestände 236,6 237,8

Destillatebestände 152,0 148,9°

(in Mio Barrel)

Hinweis: Abweichungen aufgrund von Rundungen möglich.