Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.186,07
    +67,94 (+0,52%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.538,88
    +5,71 (+0,16%)
     
  • Dow Jones 30

    31.407,67
    -93,01 (-0,30%)
     
  • Gold

    1.824,10
    -6,20 (-0,34%)
     
  • EUR/USD

    1,0589
    +0,0030 (+0,29%)
     
  • BTC-EUR

    19.565,39
    -612,53 (-3,04%)
     
  • CMC Crypto 200

    451,14
    -10,66 (-2,31%)
     
  • Öl (Brent)

    109,90
    +2,28 (+2,12%)
     
  • MDAX

    27.153,44
    +201,40 (+0,75%)
     
  • TecDAX

    2.958,53
    +39,21 (+1,34%)
     
  • SDAX

    12.343,28
    +167,42 (+1,38%)
     
  • Nikkei 225

    26.871,27
    +379,30 (+1,43%)
     
  • FTSE 100

    7.258,32
    +49,51 (+0,69%)
     
  • CAC 40

    6.047,31
    -26,04 (-0,43%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.524,13
    -83,49 (-0,72%)
     

USA: Einzelhandelsumsatz geht leicht zurück

WASHINGTON (dpa-AFX) - Der Konsum in den USA zeigt leichte Anzeichen von Schwäche. Die Einzelhandelsumsätze gingen im Mai erstmals seit Dezember zurück. Die Erlöse sanken gegenüber dem Vormonat um 0,3 Prozent, wie das Handelsministerium am Mittwoch in Washington mitteilte. Analysten hatten im Schnitt einen leichten Anstieg um 0,1 Prozent erwartet. Der Zuwachs im Vormonat wurde von 0,9 auf 0,7 Prozent revidiert.

Ohne die häufig schwankenden Erlöse aus Autoverkäufen stiegen die Umsätze im Mai um 0,5 Prozent. Hier war ein Anstieg um 0,7 Prozent erwartet worden. Auch in dieser Abgrenzung wurde der Vormonatszuwachs nach unten revidiert. Die Umsätze der Einzelhändler gelten als Richtschnur für die Stärke des Konsums, der für die wirtschaftliche Entwicklung in den USA besonders wichtig ist.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.