Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 15 Minuten
  • DAX

    13.403,28
    +67,60 (+0,51%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.527,68
    -0,11 (-0,00%)
     
  • Dow Jones 30

    29.910,37
    +37,87 (+0,13%)
     
  • Gold

    1.772,60
    -15,50 (-0,87%)
     
  • EUR/USD

    1,1982
    +0,0011 (+0,10%)
     
  • BTC-EUR

    15.718,39
    +388,47 (+2,53%)
     
  • CMC Crypto 200

    370,19
    -0,32 (-0,09%)
     
  • Öl (Brent)

    45,14
    -0,39 (-0,86%)
     
  • MDAX

    29.591,89
    +217,26 (+0,74%)
     
  • TecDAX

    3.180,39
    +51,87 (+1,66%)
     
  • SDAX

    13.899,70
    +64,35 (+0,47%)
     
  • Nikkei 225

    26.433,62
    -211,09 (-0,79%)
     
  • FTSE 100

    6.368,90
    +1,32 (+0,02%)
     
  • CAC 40

    5.580,54
    -17,64 (-0,32%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.205,85
    +350,85 (+2,96%)
     

US-WAHL: Nur jeder zehnte Deutsche würde Trump wählen

·Lesedauer: 1 Min.

BERLIN (dpa-AFX) - Wenn die Deutschen bei der Präsidentenwahl in den USA mitentscheiden dürften, wäre ihr Votum eindeutig: Nur zehn Prozent würden Amtsinhaber Donald Trump wählen, eine klare Mehrheit von 56 Prozent seinen Herausforderer Joe Biden. 26 Prozent würden keinem von beiden ihre Stimme geben. Das geht aus einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Deutschen Presse-Agentur hervor.

Danach sind die Anhänger aller im Bundestag vertreten Parteien eindeutig für Biden - mit einer Ausnahme: Bei den Wählern der AfD liegt Trump mit 36 zu 35 Prozent knapp vorne. Am eindeutigsten für Biden sind die SPD-Anhänger (75 zu 3 Prozent) vor den Wählern der Grünen (72 zu 3), der CDU/CSU (71 zu 7) der Linken (67 zu 5) und der FDP (59 zu 14).

Bei der Frage, wer die Wahl gewinnen wird, fallen die Antworten nicht ganz so eindeutig aus. 44 Prozent glauben, dass Biden neuer Präsident der Vereinigten Staaten wird. 25 Prozent rechnen dagegen damit, dass Trump die Wahl am 3. November trotz seines Rückstands in den Umfragen noch gewinnen wird. 31 Prozent machen keine Angaben.