Deutsche Märkte öffnen in 3 Stunden 6 Minuten
  • Nikkei 225

    26.438,68
    +273,09 (+1,04%)
     
  • Dow Jones 30

    30.046,24
    +454,97 (+1,54%)
     
  • BTC-EUR

    15.771,10
    -255,87 (-1,60%)
     
  • CMC Crypto 200

    372,06
    +2,31 (+0,63%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.036,79
    +156,15 (+1,31%)
     
  • S&P 500

    3.635,41
    +57,82 (+1,62%)
     

US-WAHL: Auszählung im US-Staat Arizona könnte bis zum Wochenende dauern

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - Die Auszählung der Stimmen im südwestlichen US-Bundesstaat Arizona könnte sich noch bis zum Wochenende hinziehen. Derzeit müssten noch rund 450 000 Stimmen ausgezählt werden, sagte die für die Durchführung der Wahl zuständige Staatssekretärin Katie Hobbs am Donnerstag im Gespräch mit dem Nachrichtensender CNN.

Die meisten Stimmen, rund 300 000, stehen demnach noch im Bezirk Maricopa aus, der die Hauptstadt Phoenix einschließt. Dort seien am Mittwoch rund 140 000 Stimmen ausgezählt worden, der nächste Stand der Auszählung werde am Donnerstagabend (03.00 Uhr MEZ Freitag) bekanntgegeben werden, sagte sie weiter. Die nächste Aktualisierung komme dann am Freitagabend. "Bis zum Wochenende" sollten die "meisten Bezirke" mit der Auszählung durch sein, sagte Hobbs.

Der TV-Sender Fox News und die Nachrichtenagentur Associated Press (AP) hatten in Arizona schon in den Stunden nach der Wahl den Demokraten Joe Biden zum Gewinner erklärt. Andere Medien, wie CNN und die "New York Times", halten das Rennen aber für zu knapp, um schon eine verbindliche Aussage zu treffen. Biden liegt nach dem aktuellen Auszählungsstand etwa zwei Prozentpunkte vor Präsident Trump.