Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    27.728,12
    +144,04 (+0,52%)
     
  • Dow Jones 30

    35.064,25
    +271,58 (+0,78%)
     
  • BTC-EUR

    34.638,35
    +753,09 (+2,22%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.005,54
    +29,64 (+3,04%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.895,12
    +114,58 (+0,78%)
     
  • S&P 500

    4.429,10
    +26,44 (+0,60%)
     

US-Getränkeriese Pepsico erhöht nach Gewinnanstieg Prognose

·Lesedauer: 1 Min.

PURCHASE (dpa-AFX) - Der US-Getränke- und Snackhersteller Pepsico <US7134481081> erhöht nach einem robusten Wachstum im zweiten Quartal seine Prognose für das Gesamtjahr leicht. So soll der Umsatz 2021 aus eigener Kraft um 6 Prozent zulegen, wie der Rivale von Coca-Cola <US1912161007> am Dienstag in Purchase mitteilte. Dabei sind Währungseffekte sowie Zu- und Verkäufe ausgeklammert. Den um Sonder- und Wechselkurseffekte bereinigte Gewinn je Aktie sieht Pepsico um 11 Prozent höher. Bislang war das Unternehmen beim Umsatz von einem Anstieg im mittleren einstelligen Prozentbereich sowie einem Ergebniswachstum im hohen einstelligen Prozentbereich ausgegangen. Die Aktie legten im vorbörslichen US-Handel um mehr als ein Prozent zu.

Im zweiten Quartal legte das Unternehmen gegenüber dem Vorjahreszeitraum deutlich zu. Allerdings war das Vorjahresquartal erheblich von der Corona-Pandemie geprägt, Schließungen von Bars und Restaurants hatten zu einem Umsatz- und Gewinnrückgang geführt. Nun haben sich die Geschäfte deutlich erholt. So stiegen die Erlöse um gut ein Fünftel auf 19,2 Milliarden US-Dollar. Organisch erzielte Pepsico ein Wachstum von 12,8 Prozent, was deutlich über den Erwartungen der Analysten lag, die mit einem Plus von knapp 7,6 Prozent gerechnet hatten.

Dabei verzeichnete das Getränkegeschäft zweistellige Wachstumsraten, insbesondere auf dem Heimatmarkt lief es wieder rund. Auch die Snack-Sparte Frito-Lay konnte zulegen, wenn auch nicht in dem Umfang. Unter dem Strich verdiente der Konzern mit rund 2,4 Milliarden Dollar ebenfalls deutlich mehr als die 1,6 Milliarden Dollar im Vorjahresquartal. Der um Sonder- und Währungseffekte bereinigte Gewinn je Aktie stieg um 27 Prozent.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.