Deutsche Märkte schließen in 4 Stunden 19 Minuten
  • DAX

    13.791,98
    -81,99 (-0,59%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.585,87
    -16,54 (-0,46%)
     
  • Dow Jones 30

    30.996,98
    -179,02 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.862,20
    +6,00 (+0,32%)
     
  • EUR/USD

    1,2160
    -0,0015 (-0,1216%)
     
  • BTC-EUR

    27.265,11
    -224,61 (-0,82%)
     
  • CMC Crypto 200

    673,40
    -3,50 (-0,52%)
     
  • Öl (Brent)

    52,49
    +0,22 (+0,42%)
     
  • MDAX

    31.735,35
    +99,84 (+0,32%)
     
  • TecDAX

    3.387,05
    +16,47 (+0,49%)
     
  • SDAX

    15.640,06
    +44,82 (+0,29%)
     
  • Nikkei 225

    28.822,29
    +190,84 (+0,67%)
     
  • FTSE 100

    6.652,30
    -42,77 (-0,64%)
     
  • CAC 40

    5.523,93
    -35,64 (-0,64%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.543,06
    0,00 (0,00%)
     

US-Anleihen starten mit Verlusten

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - US-Staatsanleihen sind am Mittwoch vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed mit Kursverlusten in den Handel gestartet. Der Terminkontrakt für zehnjährige Treasuries (T-Note-Future) fiel zum Start um 0,17 Prozent auf 137,71 Punkte. Die Rendite der zehnjährigen Anleihe betrug 0,94 Prozent.

Die Anleger warten auf die Entscheidungen der Fed. Grundsätzlich dürfte die Notenbank an ihrer lockeren Geldpolitik festhalten. Einige Analysten erwarten aber konkretere Vorgaben für die billionenschweren Wertpapierkäufe.

Die zu Handelsbeginn enttäuschend ausgefallenen Einzelhandelsumsätze bewegten die Anleihen kaum. Die Umsätze waren im November stärker als erwartet gefallen. Zuletzt wurde vor allem der Dienstleistungssektor durch die erneut deutlich gestiegene Zahl der Corona-Neuinfektionen belastet.