Deutsche Märkte geschlossen

US-Anleihen überwiegend fester

NEW YORK (dpa-AFX) - Die Kurse von US-Staatsanleihen sind am Mittwoch mehrheitlich gestiegen. An den Finanzmärkten verstärkte sich zur Wochenmitte die Sorge von einer neuen Infektionswelle in der Corona-Pandemie. Zuvor hatte der prominente US-Immunologe und Regierungsberater Anthony Fauci vor übertrieben schneller Rückkehr zur Normalität gewarnt. "Das könnte wirklich ernste Konsequenzen haben", sagte Fauci in einer Video-Anhörung des Senats.

Während es an führenden Aktienmärkten zu Kursverlusten kam, setzten die Investoren verstärkt auf vergleichsweise sichere Anlagen wie Anleihen. Neue Preisdaten aus den USA sorgten jedoch kaum für neue Impulse. Im April waren die Erzeugerpreise unerwartet stark gesunken und hatten sich damit ein in die Serie schwacher Daten zur Preisentwicklung eingereiht.

Zweijährige Anleihen verharrten bei 99 30/32 Punkten. Sie rentierten mit 0,16 Prozent. Fünfjährige Anleihen stiegen um 1/32 Punkt auf 100 9/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,32 Prozent. Richtungweisende zehnjährige Anleihen gewannen 8/32 Punkte auf 99 24/32 Punkte. Sie rentierten mit 0,65 Prozent. Longbonds mit einer Laufzeit von dreißig Jahren stiegen um 26/32 Punkte auf 116 3/32 Punkte. Sie rentierten mit 1,34 Prozent.