Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.787,73
    -200,97 (-1,44%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.599,55
    -41,82 (-1,15%)
     
  • Dow Jones 30

    30.814,26
    -177,26 (-0,57%)
     
  • Gold

    1.827,70
    -23,70 (-1,28%)
     
  • EUR/USD

    1,2085
    -0,0071 (-0,58%)
     
  • BTC-EUR

    29.739,10
    -358,68 (-1,19%)
     
  • CMC Crypto 200

    701,93
    -33,21 (-4,52%)
     
  • Öl (Brent)

    52,04
    -1,53 (-2,86%)
     
  • MDAX

    31.035,92
    -536,16 (-1,70%)
     
  • TecDAX

    3.262,41
    -29,51 (-0,90%)
     
  • SDAX

    15.048,80
    -337,17 (-2,19%)
     
  • Nikkei 225

    28.519,18
    -179,08 (-0,62%)
     
  • FTSE 100

    6.735,71
    -66,25 (-0,97%)
     
  • CAC 40

    5.611,69
    -69,45 (-1,22%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.998,50
    -114,14 (-0,87%)
     

UN-Chef: Im Kampf gegen Corona auf Weltkriegs-Lehren besinnen

·Lesedauer: 1 Min.

NEW YORK (dpa-AFX) - Im Kampf gegen das Coronavirus hat UN-Generalsekretär António Guterres die Menschen dazu aufgefordert, sich auf die Erfahrungen aus dem Zweiten Weltkrieg zu besinnen. Anlässlich des 75-jährigen Jahrestages des Kriegsendes sagte Guterres am Freitag, die Menschen sollten sich "an die Lehren von 1945 erinnern und zusammen daran arbeiten, die Pandemie zu beenden und eine Zukunft des Friedens, der Sicherheit und der Würde für alle zu schaffen". Noch immer leide die Welt unter Konflikten. Und auch während der aktuellen Krise gebe es Versuche, Menschen unter anderem mit Hassreden zu spalten. Dem müsse wie damals mit internationaler Solidarität begegnet werden.