Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    15.542,98
    +70,42 (+0,46%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.188,81
    +33,08 (+0,80%)
     
  • Dow Jones 30

    35.677,02
    +73,94 (+0,21%)
     
  • Gold

    1.793,10
    +11,20 (+0,63%)
     
  • EUR/USD

    1,1646
    +0,0015 (+0,13%)
     
  • BTC-EUR

    51.607,45
    -1.507,82 (-2,84%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.453,34
    -49,69 (-3,31%)
     
  • Öl (Brent)

    83,98
    +1,48 (+1,79%)
     
  • MDAX

    34.824,99
    +107,63 (+0,31%)
     
  • TecDAX

    3.796,46
    +16,20 (+0,43%)
     
  • SDAX

    16.909,11
    +34,35 (+0,20%)
     
  • Nikkei 225

    28.804,85
    +96,27 (+0,34%)
     
  • FTSE 100

    7.204,55
    +14,25 (+0,20%)
     
  • CAC 40

    6.733,69
    +47,52 (+0,71%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.090,20
    -125,50 (-0,82%)
     

Umfrage sagt AfD-Sieg bei Bundestagswahl in Sachsen voraus

·Lesedauer: 1 Min.
Alice Weidel, Spitzenkandidatin der AfD für die Bundestagswahl am 26. September.
Alice Weidel, Spitzenkandidatin der AfD für die Bundestagswahl am 26. September.

Wo in anderen Bundesländern die SPD, CDU oder die Grünen an erster Stelle in den Meinungsumfragen stehen. Sieht es derzeit in Sachsen anders aus - dort soll die AfD den größten Zuspruch erhalten.

Leipzig (dpa) - Eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Insa sagt der AfD in Sachsen einen Sieg bei der Bundestagswahl voraus. Die Partei käme demnach auf 26 Prozent der Wählerstimmen. Schon bei der Bundestagswahl 2017 hatte die AfD vorn gelegen, wenn auch nur knapp (27,0 Prozent).

Die Union steht laut der Umfrage im Auftrag der «Leipziger Volkszeitung» dagegen vor einem Debakel: Auf sie entfielen demnach nur 18 Prozent (2017: 26,9). Die SPD läge gleichauf mit 18 Prozent (2017: 10,5). Die Linke würde ebenso wie die FDP 11 Prozent erhalten. Die Grünen kämen auf nur 8 Prozent.

Die Mehrheit der Wählerinnen und Wähler hat sich laut Umfrage bereits festgelegt. 61 Prozent seien sich in ihrer Wahlentscheidung «sehr sicher».

Für die Umfrage hat das Insa-Institut aus Erfurt vom 6. bis 13. September 1000 repräsentativ ausgewählte Bürgerinnen und Bürger aus Sachsen befragt.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.