Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.462,19
    +230,90 (+1,62%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.808,86
    +68,55 (+1,83%)
     
  • Dow Jones 30

    33.212,96
    +575,77 (+1,76%)
     
  • Gold

    1.857,30
    +3,40 (+0,18%)
     
  • EUR/USD

    1,0739
    +0,0006 (+0,05%)
     
  • BTC-EUR

    26.944,90
    -15,53 (-0,06%)
     
  • CMC Crypto 200

    625,79
    -3,71 (-0,59%)
     
  • Öl (Brent)

    115,07
    +0,98 (+0,86%)
     
  • MDAX

    29.749,55
    +319,28 (+1,08%)
     
  • TecDAX

    3.178,93
    +82,39 (+2,66%)
     
  • SDAX

    13.695,42
    +145,83 (+1,08%)
     
  • Nikkei 225

    26.781,68
    +176,84 (+0,66%)
     
  • FTSE 100

    7.585,46
    +20,54 (+0,27%)
     
  • CAC 40

    6.515,75
    +105,17 (+1,64%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.131,13
    +390,48 (+3,33%)
     

Tschechien erhöht Leitzins auf höchsten Stand seit 1999

PRAG (dpa-AFX) - Die tschechische Notenbank bleibt ihrem Ruf als besonders konsequente Zentralbank treu. Am Donnerstag hob sie ihren Leitzins weiter und zudem besonders deutlich an. Der Zins steigt um 0,75 Prozentpunkte auf 5,75 Prozent, wie die Währungshüter nach ihrer Zinssitzung in Prag mitteilten. Analysten hatten überwiegend mit einer Straffung um 0,5 Punkte gerechnet. Nach der Anhebung liegt der Leitzins so hoch wie seit 1999 nicht mehr.

Die Notenbank Tschechiens gilt als äußerst strikt, wenn es um die Bekämpfung der hohen Inflation im Land geht. Seit vergangenen Sommer hat sie ihren Leitzins um 5,5 Prozentpunkte angehoben. Die landesweite Teuerung war zuletzt auf mehr als zwölf Prozent gestiegen und liegt damit weit über dem Inflationsziel der Zentralbank von zwei Prozent. Die hohe Inflation geht überwiegend auf steigende Energie- und Rohstoffpreise zurück - eine Entwicklung, die durch den Ukraine-Krieg noch verstärkt wird.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.