Deutsche Märkte öffnen in 6 Stunden 22 Minuten
  • Nikkei 225

    23.195,06
    -136,88 (-0,59%)
     
  • Dow Jones 30

    26.659,11
    +139,16 (+0,52%)
     
  • BTC-EUR

    11.613,84
    +113,08 (+0,98%)
     
  • CMC Crypto 200

    265,86
    +23,18 (+9,55%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.185,59
    +180,72 (+1,64%)
     
  • S&P 500

    3.310,11
    +39,08 (+1,19%)
     

Trump will sich nach Corona-Infektion von Beraterin vorerst isolieren

·Lesedauer: 1 Min.

WASHINGTON (dpa-AFX) - Nach der bestätigten Corona-Infektion einer engen Beraterin will US-Präsident Donald Trump sich mit First Lady Melania vorerst isolieren. "Die First Lady und ich warten auf unsere Testergebnisse. In der Zwischenzeit werden wir unseren Quarantäne-Prozess beginnen", schrieb Trump am Donnerstagabend auf Twitter. Das Weiße Haus hatte kurz zuvor noch den Terminplan von Trump für Freitag veröffentlicht, auf dem mehrere Termine standen. Trump ließ offen, ob er sich wegen der Inkubationszeit weiter isolieren werde, wenn das erste Testergebnis negativ ausfällt. Trump hatte am Donnerstagabend bestätigt, dass seine Beraterin Hope Hicks positiv auf Corona getestet wurde. "Furchtbar!", schrieb Trump auf Twitter.