Deutsche Märkte schließen in 8 Stunden 28 Minuten
  • DAX

    11.560,51
    -503,06 (-4,17%)
     
  • Euro Stoxx 50

    2.963,54
    -107,06 (-3,49%)
     
  • Dow Jones 30

    26.519,95
    -943,24 (-3,43%)
     
  • Gold

    1.882,30
    +3,10 (+0,16%)
     
  • EUR/USD

    1,1740
    -0,0010 (-0,08%)
     
  • BTC-EUR

    11.190,56
    -80,15 (-0,71%)
     
  • CMC Crypto 200

    260,08
    -12,61 (-4,62%)
     
  • Öl (Brent)

    37,25
    -0,14 (-0,37%)
     
  • MDAX

    25.884,13
    -720,65 (-2,71%)
     
  • TecDAX

    2.829,31
    -85,15 (-2,92%)
     
  • SDAX

    11.456,52
    -409,92 (-3,45%)
     
  • Nikkei 225

    23.331,94
    -86,57 (-0,37%)
     
  • FTSE 100

    5.582,80
    -146,19 (-2,55%)
     
  • CAC 40

    4.571,12
    -159,54 (-3,37%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.004,87
    -426,48 (-3,73%)
     

Trump geht auf Twitter in die Vollen: 16 Tweets in 30 Minuten

·Lesedauer: 1 Min.

US-Präsident Donald Trump ist wieder dem Twitter-Wahn verfallen. Hielt er sich nach Bekanntwerden seiner Infektion mit dem Coronavirus am Freitag weitestgehend zurück, setzte er am Montagmorgen binnen 30 Minuten gleich 16 Tweets ab.

BETHESDA, MD - OCTOBER 04: In this handout provided by The White House, President Donald Trump participates in a phone call with Vice President Mike Pence, Secretary of State Mike Pompeo, and Chairman of the Joint Chiefs of Staff Gen. Mark Milley in his conference room at Walter Reed National Military Medical Center on October 4, 2020 in Bethesda, Maryland. Chief of Staff Mark Meadows (not pictured) is also present in the room on the call. (Photo by Tia Dufour/The White House via Getty Images)
Donald Trump ist wieder rege bei Twitter aktiv. (Bild: Getty Images)

Harsche Kritik: Entsetzen über Trumps Klinik-Ausflug nach Corona-Infektion

Der mit Corona infizierte US-Präsident Donald Trump hat seine Aktivität auf Twitter wieder hochgefahren. Am frühen Montagmorgen setzte er innerhalb von einer Stunde insgesamt 18 Tweets ab, 16 davon innerhalb einer halben Stunde. Seine Nachrichten waren zum Großteil in Großbuchstaben verfasst und beinhalteten Aufrufe zur Wahl am 3. November und Argumente, die dabei seiner Ansicht nach für ihn sprechen. Trump schrieb zum Beispiel: "Recht & Ordnung. Wählen!"

oder "Stärkstes Militär aller Zeiten. Wählen!"

Tägliche Videobotschaft per Twitter

Nach Bekanntwerden seiner Infektion mit dem Coronavirus am Freitag hat Trump vergleichsweise wenig getwittert.

Er sendete aber täglich eine Videobotschaft über seine wichtigste Kommunikationsplattform. Die US-Präsidentenwahl findet am 3. November statt - in vier Wochen.

VIDEO: “Ich würde für ihn sterben”: Kranker Trump grüßt Fans aus Auto – Anhänger flippen aus