Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 39 Minuten

Vor Tourismus-Start: Athen stärkt Gesundheitssystem an der Ägäis

ATHEN (dpa-AFX) - Griechenlands wichtigstes Urlaubsgebiet, die Inseln der Ägäis und des Ionischen Meeres sind für den Urlaubsstart für Touristen aus dem Ausland am kommenden Montag vorbereitet. "Griechenland ist ein gesundheitlich sicheres Land", sagte der griechische Gesundheitsminister Vassilis Kikilias am Freitag auf einer Pressekonferenz in Athen.

Insgesamt seien zusätzlich 687 Ärzte und Pflegepersonal auf den Inseln eingestellt worden. Zudem seien rund 450 Betten in Intensivstationen für Urlauber zur Verfügung gestellt worden. Vorgesehen seien zudem auch Transporte mit Flugzeugen und Hubschraubern, falls ein Urlauber auf den Inseln erkranken sollte, teilte der Gesundheitsminister weiter mit.

Reisende aus zahlreichen Staaten werden ab Montag ohne Quarantänepflicht nach Griechenland reisen können. Die Gesundheitsbehörden können stichweise Kontrollen wegen des Coronavirus durchführen. Unter diesen Staaten sind Deutschland, Österreich und die Schweiz. Flüge werde es zunächst nur nach Athen und Thessaloniki geben. Griechenland öffnet zudem seine Grenze auf dem Landweg nur zu Bulgarien. Ab 1. Juli werde es auch Flüge zu allen Regionalflughäfen des Landes geben, teilte der Tourismusminister Haris Theocharis mit.

Am 1. Juli will Athen erneut die Corona-Lage in anderen Ländern prüfen und entsprechend neue Staaten der quarantänefreien Liste hinzufügen, hieß es. Zu den Staaten, aus denen Touristen noch nicht nach Griechenland werden reisen können, zählen Großbritannien und die Türkei. Ab 1. Juli wird auch der Fährverkehr aus Italien wieder starten. Kreuzfahrtschiffe sind davon zunächst ausgenommen.