Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.370,72
    +106,16 (+0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.942,62
    +21,35 (+0,54%)
     
  • Dow Jones 30

    33.476,46
    -305,02 (-0,90%)
     
  • Gold

    1.808,90
    +7,40 (+0,41%)
     
  • EUR/USD

    1,0536
    -0,0023 (-0,22%)
     
  • BTC-EUR

    16.244,28
    -184,59 (-1,12%)
     
  • CMC Crypto 200

    402,10
    -4,15 (-1,02%)
     
  • Öl (Brent)

    71,48
    +0,02 (+0,03%)
     
  • MDAX

    25.604,18
    +139,53 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.043,52
    +0,03 (+0,00%)
     
  • SDAX

    12.326,40
    +35,02 (+0,28%)
     
  • Nikkei 225

    27.901,01
    +326,58 (+1,18%)
     
  • FTSE 100

    7.476,63
    +4,46 (+0,06%)
     
  • CAC 40

    6.677,64
    +30,33 (+0,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.004,62
    -77,39 (-0,70%)
     

Teamviewer legt etwas stärker zu als erwartet - Jahresziele bestätigt

GÖPPINGEN (dpa-AFX) - Der Softwareanbieter Teamviewer DE000A2YN900 hat nach einem soliden Quartal die 2022er-Ziele bestätigt. Trotz der makroökonomischen Herausforderungen sei das Unternehmen auf gutem Weg, die Jahresprognose zu erreichen, sagte Unternehmenschef Oliver Steil am Mittwoch laut Mitteilung zu den Ergebnissen des dritten Quartals in Göppingen. In den Monaten Juli bis September seien die in Rechnung gestellten Umsätze (Billings) - die zentrale Wachstumsgröße des Konzerns - um 15 Prozent auf 144,6 Millionen Euro gestiegen. Dabei profitierte der Anbieter von Fernwartungs- und Videokonferenzsoftware unter anderem auch vom schwachen Euro. Währungsbereinigt habe das Wachstum sieben Prozent betragen. Fortschritte machte Teamviewer bei der Profitabilität. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) legte um 42 Prozent auf gut 60 Millionen Euro zu. Die dementsprechende Marge sei um acht Prozentpunkte auf 41,6 Prozent geklettert. Die Ergebnisse fielen etwas besser aus, als Experten es erwartet hatten.