Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.544,52
    -152,89 (-1,12%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.730,32
    -47,06 (-1,25%)
     
  • Dow Jones 30

    33.706,74
    -292,30 (-0,86%)
     
  • Gold

    1.760,30
    -10,90 (-0,62%)
     
  • EUR/USD

    1,0039
    -0,0053 (-0,52%)
     
  • BTC-EUR

    21.055,18
    -1.846,21 (-8,06%)
     
  • CMC Crypto 200

    504,88
    -36,72 (-6,78%)
     
  • Öl (Brent)

    89,91
    -0,59 (-0,65%)
     
  • MDAX

    26.984,97
    -544,94 (-1,98%)
     
  • TecDAX

    3.109,61
    -29,21 (-0,93%)
     
  • SDAX

    12.653,93
    -297,38 (-2,30%)
     
  • Nikkei 225

    28.930,33
    -11,81 (-0,04%)
     
  • FTSE 100

    7.550,37
    +8,52 (+0,11%)
     
  • CAC 40

    6.495,83
    -61,57 (-0,94%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.705,21
    -260,13 (-2,01%)
     

Synlab übernimmt spanisches Bioinformatik-Labor

·Lesedauer: 1 Min.

MÜNCHEN (dpa-AFX) - Der Laborspezialist Synlab <DE000A2TSL71> will mit einer Übernahme die Bereiche Genetik und Bioinformatik stärken. Dazu sei das spanische Labor Sistemas Genómicos gekauft worden, teilte der im SDax <DE0009653386> notierte Konzern am Freitag in München mit. Über den Kaufpreis machte das Unternehmen keine Angaben.

Sistemas Genómicos mit Sitz in Valencia war bisher Teil der spanischen Ascires-Gruppe. Laut Mitteilung ist Sistemas Genómicos ein Spezialist für Genetik, Bioinformatik und Big Data mit mehr als 100 Mitarbeitern. Für das Jahr 2021 rechnet das Unternehmen den Angaben zufolge mit einem Umsatz in Höhe von rund 20 Millionen Euro. Der unter anderem auf Corona-PCR-Tests spezialisierte Konzern Synlab plant im laufenden Jahr Übernahmen und Fusionen im Umfang von mehr als 200 Millionen Euro.

Die Spanier passten gut zur entsprechende Sparte von Synlab, schrieb Analyst James Vane-Tempest vom Investmenthaus Jefferies in einer ersten Einschätzung. Für die digitale Transfomation von Synlab sei die Transaktion positiv. Die Synlab-Aktien legten am Freitag in einem schwachen Gesamtmarkt moderat zu.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.