Deutsche Märkte geschlossen
  • Nikkei 225

    28.930,11
    -628,99 (-2,13%)
     
  • Dow Jones 30

    30.766,89
    -503,20 (-1,61%)
     
  • BTC-EUR

    40.195,22
    -3.072,28 (-7,10%)
     
  • CMC Crypto 200

    964,16
    -23,05 (-2,34%)
     
  • Nasdaq Compositive

    12.677,88
    -319,87 (-2,46%)
     
  • S&P 500

    3.751,55
    -68,17 (-1,78%)
     

Studie: Großteil der Erwachsenen mehrmals täglich online

·Lesedauer: 1 Min.

HAMBURG (dpa-AFX) - Ein Großteil der Erwachsenen in Deutschland surft einer Studie zufolge in der Freizeit mehrmals täglich im Internet. 83 Prozent der Männer zwischen 18 und 65 Jahren und 69 Prozent der Frauen in derselben Altersgruppe sind zu privaten Zwecken mehrmals täglich beziehungsweise fast immer online, wie aus einer am Mittwoch vorgestellten Befragung der Techniker Krankenkasse hervorgeht.

Die Umfrage aus dem Oktober 2020, die für die Bevölkerung in Deutschland repräsentativ ist, kommt auch zu diesem Ergebnis: Die Corona-Pandemie habe die Häufigkeit der Nutzung digitaler Medien bei vielen Menschen verstärkt. 30 Prozent der Befragten gaben an, digitale Kommunikationskanäle - etwa Messenger oder Video-Konferenzen - privat häufiger zu nutzen als vor Ausbruch der Pandemie.