Deutsche Märkte schließen in 44 Minuten
  • DAX

    15.487,24
    +138,71 (+0,90%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.143,96
    +46,45 (+1,13%)
     
  • Dow Jones 30

    34.279,86
    +360,02 (+1,06%)
     
  • Gold

    1.776,90
    -1,30 (-0,07%)
     
  • EUR/USD

    1,1743
    +0,0012 (+0,1057%)
     
  • BTC-EUR

    38.070,18
    -3.227,23 (-7,81%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.060,08
    +19,60 (+1,88%)
     
  • Öl (Brent)

    70,51
    -0,05 (-0,07%)
     
  • MDAX

    35.190,93
    +205,72 (+0,59%)
     
  • TecDAX

    3.904,89
    -2,48 (-0,06%)
     
  • SDAX

    16.768,28
    +136,48 (+0,82%)
     
  • Nikkei 225

    29.639,40
    -200,31 (-0,67%)
     
  • FTSE 100

    7.082,29
    +101,31 (+1,45%)
     
  • CAC 40

    6.635,66
    +82,93 (+1,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.854,26
    +107,86 (+0,73%)
     

"Stranger Things"-Produzent verspricht: Vierte Staffel kommt "bald"

·Lesedauer: 2 Min.
"Stranger Things": Kehren Millie Bobby Brown alias Elf und ihre Freunde schon bald auf die TV-Bildschirme zurück? (Bild: Netflix)
"Stranger Things": Kehren Millie Bobby Brown alias Elf und ihre Freunde schon bald auf die TV-Bildschirme zurück? (Bild: Netflix)

Ein konkretes Datum für den Start der nunmehr vierten Staffel des Netflix-Hits "Stranger Things" steht noch immer nicht fest. Dennoch hat Produzent Shawn Levy (53) nun ein paar weitere Details zu den neuen Episoden bekannt gegeben und Hoffnung auf ein baldiges Wiedersehen mit Elf und ihren Freunden gemacht. "Wir haben in Georgia, Litauen und New Mexico gedreht, es reicht also, wenn ich sage, dass Staffel vier weitläufiger ist", verrät er dem Branchenblatt "Variety".

"Es ist visuell und narrativ sehr ambitioniert, viel ambitionierter als in den vorherigen drei Staffeln", so Levy. Dass sich der Staffelstart immer wieder verschiebt, sei zum einen der Corona-Pandemie geschuldet, zum anderen aber auch dem aufwendigen Dreh. Das Team habe gemeinsam entschieden, die neue Staffel "viel größer" aufzuziehen. Das brauche natürlich Zeit, sagt Levy und verspricht gleichzeitig: "Sie kommt früh genug. Und wann genau das bekannt gegeben wird - recht bald."

Erster Teaser und neue Kollegen

Im Mai dieses Jahres hat Netflix bereits den ersten Trailer zur kommenden Staffel veröffentlicht. In diesem sind mehrere Kinder in Krankenhauskleidung und kurz geschorenen Haaren in einer Art Labor zu sehen. Für Serienliebhaber ein bekanntes Bild. Denn genauso sieht Hauptfigur Elf in der ersten Staffel aus. Der Teaser zeigt einen Mann von hinten, der sich den Kindern nähert - auch hier scheint klar zu sein: Es muss sich um den totgeglaubten Martin Brenner handeln. Ein Doktor, der Experimente an Kindern wie Elf ausgeführt hat. Im Hintergrund ist das heftige Schnaufen eines Mädchens zu hören - die Kamera schwenkt auf eine Tür mit der Aufschrift "11". "Elf, hörst du zu?", fragt Brenner. Dann sind die erschrockenen Augen von Millie Bobby Brown (17), der Darstellerin von Elf, zu sehen, bevor der Trailer zu Ende geht.

Darüber hinaus hat der Streamingdienst im Juni gleich vier neue Schauspieler vorgestellt, die sich zu dem altbekannten Cast um Brown, Gaten Matarazzo (18), Finn Wolfhard (18), Caleb McLaughlin (19), Noah Schnapp (16) und Sadie Sink (19) dazugesellen werden: Amybeth McNulty (19), Myles Truitt (19), Grace Van Dien (24) und Regina Ting Chen.

Im August 2020 stellten die Duffer-Brüder, aus deren Feder die Serie stammt, im Interview mit "The Hollywood Reporter" klar: "Staffel vier wird nicht das Ende sein."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.