Deutsche Märkte öffnen in 5 Stunden 11 Minuten

SPD-Fraktionsgeschäftsführerin will 'Schutzschirm für gute Arbeit'

PFORZHEIM (dpa-AFX) - Die Parlamentarische Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion, Katja Mast, hat davor gewarnt, im Wandel hin zu einer klimafreundlicheren Wirtschaft soziale Fragen zu vernachlässigen. Gebraucht werde ein "Schutzschirm für gute Arbeit", sagte Mast vor Journalisten in Pforzheim. "Wir müssen alle Möglichkeiten ausschöpfen, damit Menschen in Beschäftigung bleiben - und zwar in gut bezahlter", betonte sie.

Der Arbeitsmarkt werde sich durch die anstehende Transformation rasch verändern, dies müsse sozial gerecht gestaltet werden. Dafür sei etwa ein Qualifizierungsgeld nötig. Arbeitnehmer müssten begleitet werden, um sie fit für den Arbeitsmarkt der Zukunft zu machen. Die SPD-Fraktion will das Thema nach der parlamentarischen Sommerpause auch in den Mittelpunkt einer Klausur stellen.

Besonders aufpassen müsse man in der Industrie, sagte Mast. Hier stünden Jobs vor einem besonders starken Wandel. Im Handwerk liege die Herausforderung eher beim Mangel an Fachkräften. In die Menschen zu investieren, sei nicht nur sozial, sondern immer auch ökonomisch sinnvoll.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.