Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 53 Minuten
  • Nikkei 225

    30.183,96
    -56,10 (-0,19%)
     
  • Dow Jones 30

    34.299,99
    -569,38 (-1,63%)
     
  • BTC-EUR

    35.640,83
    -1.603,85 (-4,31%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.033,22
    -23,93 (-2,26%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.546,68
    -423,29 (-2,83%)
     
  • S&P 500

    4.352,63
    -90,48 (-2,04%)
     

So könnt ihr dafür sorgen, dass euer Koffer als Erstes auf dem Gepäckband ankommt

·Lesedauer: 2 Min.

Egal, ob ihr in den Urlaub fliegt oder geschäftlich mit dem Flugzeug reist: Wer sein Gepäck aufgibt, muss bei der Ankunft am Zielort immer noch Wartezeit mit einplanen, bis der Koffer übers Gepäckband rumpelt. Das kann ganz schön lästig sein – vor allem, wenn euer Gepäck häufig das letzte ist.

Ein kostspieliger Weg, das zu beeinflussen, ist in einer höheren Klasse zu reisen. Wenn ihr mit einer großen Airline wie zum Beispiel Lufthansa in der Business Class fliegt, wird euer aufgegebenes Gepäck mit dem Kofferanhänger „Priority“ versehen. Das sorgt dafür, dass eure Koffer am Zielort als erste entladen werden. Bei manchen Airlines bekommt ihr dieses „Priority“-Label auch schon, wenn ihr einen Vielflieger-Status habt – auch dann, wenn ihr mal "nur" in der Economy Class fliegt.

Ich bin früher mal als Flugbegleiter für eine große Airline geflogen und in dieser Zeit habe ich auch etliche private Reisen unternommen. Dabei habe ich beobachtet, dass manche Menschen sich beim Check-in ein "Fragile"-Label, also ein Schild mit der Aufschrift "Zerbrechlich", geben lassen. Als ich im Flugzeug dann zufällig in der Nähe dieser Familie an Bord saß, habe ich gehört, dass sie das nur aus strategischen Gründen gemacht haben. Tatsächlich war dieser Koffer am Kofferband eines der ersten Gepäckstücke, die ankamen.

Koffer so knapp wie möglich vor dem Boarding aufgeben

Eine andere Strategie empfiehlt Thomas Lo Sciuto, der nach eigenen Angaben selbst auf dem Vorfeld eines Flughafens arbeitet, gegenüber dem Online-Portal „Quora“.

Thomas Lo Sciuto sagt dort: „Koffer werden immer von vorne nach hinten auf die Kofferwagen geladen. Das bedeutet, wenn ihr als Letztes eincheckt, wird euer Koffer als Letztes auf den Kofferwagen kommen. Damit wird er auch der letzte sein, der in das Flugzeug geladen wird – und der erste, der am Zielort entladen wird.“

Für diese Strategie braucht ihr allerdings gute Nerven, denn ihr müsst euren Koffer ja in der Regel schon vor der Sicherheitskontrolle abgeben. Das heißt, ihr müsst abschätzen, wie lange ihr an der Kofferabgabe noch warten müsst, um einer der letzten zu sein, es aber trotzdem noch rechtzeitig durch die – manchmal zeitaufwendige – Sicherheitskontrolle zu schaffen.

Bei manchen Airlines könnt ihr euer Gepäck auch noch kostenfrei am Gate abgeben. Dadurch, dass diese Koffer auch mit als letzte eingeladen werden, erhöht ihr so die Chance, den Koffer auch unter den ersten Gepäckstücken wieder vom Band nehmen zu können. Der Nachteil daran ist, dass ihr das Gepäck mit durch die Sicherheitskontrolle nehmen müsstet. Da gäbe es dann allerdings wieder die Einschränkung mit den Flüssigkeiten, maximal 100 Millilitern pro Behälter.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.