Werbung
Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    18.171,93
    -182,83 (-1,00%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.827,24
    -42,88 (-0,88%)
     
  • Dow Jones 30

    40.287,53
    -377,49 (-0,93%)
     
  • Gold

    2.402,80
    -53,60 (-2,18%)
     
  • EUR/USD

    1,0886
    -0,0014 (-0,13%)
     
  • Bitcoin EUR

    61.320,01
    +2.577,56 (+4,39%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.378,37
    +47,48 (+3,57%)
     
  • Öl (Brent)

    80,25
    -2,57 (-3,10%)
     
  • MDAX

    25.343,43
    -244,01 (-0,95%)
     
  • TecDAX

    3.284,55
    -61,10 (-1,83%)
     
  • SDAX

    14.357,57
    -147,43 (-1,02%)
     
  • Nikkei 225

    40.063,79
    -62,56 (-0,16%)
     
  • FTSE 100

    8.155,72
    -49,17 (-0,60%)
     
  • CAC 40

    7.534,52
    -52,03 (-0,69%)
     
  • Nasdaq Compositive

    17.726,94
    -144,28 (-0,81%)
     

Slowenien verstärkt grenznahe Kontrollen wegen irregulärer Migration

LJUBLJANA (dpa-AFX) -Das EU-Land Slowenien verstärkt wegen der zuletzt stark gestiegenen irregulären Migration seine Kontrollen im grenznahen Raum. Die Polizei richte an einigen Straßen in der Nähe zur kroatischen Grenze Kontrollpunkte ein, sagte Innenminister Bostjan Poklukar am Mittwoch vor der Presse in Ljubljana. Es handele sich nicht um stationäre Kontrollen an den Grenzübergängen, sondern um Maßnahmen im Landesinneren, fügte er hinzu.

Das Nachbarland Kroatien ist zu Jahresbeginn der grenzkontrollfreien Schengen-Zone beigetreten. Seitdem ist die Zahl der irregulären Grenzübertritte von Flüchtlingen und Migranten nach Slowenien stark gestiegen. Von Jahresbeginn bis Ende August verzeichnete die Polizei 36 137 derartige Einreisen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es 13 601.

Die neuen Kontrolle sollen auf kritischen Straßenabschnitten im Gebiet der Polizeiverwaltungen von Novo mesto und Koper stattfinden. Reporter des Nachrichtenportals "24ur.com" sahen bereits am Mittwochmorgen, wie Polizisten im Grenzort Rigonce eine Gruppe von Migranten in Gewahrsam nahm.

Kroatien und Slowenien liegen auf einem Zweig der sogenannten Balkanroute. Über diese kommen Flüchtlinge und Migranten aus der Türkei über verschiedene südosteuropäische Länder nach Westeuropa.