Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 17 Minuten
  • DAX

    14.173,87
    +134,07 (+0,95%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.732,30
    +24,58 (+0,66%)
     
  • Dow Jones 30

    31.391,52
    -143,99 (-0,46%)
     
  • Gold

    1.723,40
    -10,20 (-0,59%)
     
  • EUR/USD

    1,2086
    -0,0001 (-0,01%)
     
  • BTC-EUR

    42.746,93
    +1.807,20 (+4,41%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.031,91
    +43,81 (+4,43%)
     
  • Öl (Brent)

    60,93
    +1,18 (+1,97%)
     
  • MDAX

    31.917,39
    +155,18 (+0,49%)
     
  • TecDAX

    3.355,07
    -9,57 (-0,28%)
     
  • SDAX

    15.426,35
    +111,97 (+0,73%)
     
  • Nikkei 225

    29.559,10
    +150,93 (+0,51%)
     
  • FTSE 100

    6.680,36
    +66,61 (+1,01%)
     
  • CAC 40

    5.856,65
    +46,92 (+0,81%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.358,79
    0,00 (0,00%)
     

Slowakei verfügt Pflicht-Quarantäne für Einreisende

·Lesedauer: 1 Min.

BRATISLAVA (dpa-AFX) - Die Slowakei verschärft wegen der Corona-Pandemie erneut ihre Einreisebeschränkungen. Grund dafür sei vor allem die im Nachbarland Österreich nachgewiesene südafrikanische Variante des Virus, sagte Gesundheitsminister Marek Krajci am Mittwoch in Bratislava. Von Montag an gilt für Einreisende grundsätzlich eine verpflichtende Quarantäne von 14 Tagen. Ausgenommen bleiben Berufspendler. Bei ihnen reicht, dass sie an der Grenze einen negativen Test vorweisen.

Die Slowakei war glimpflicher als die meisten anderen EU-Staaten durch die erste Pandemiewelle gekommen. Seit Oktober steigen aber die Infektionszahlen ebenso wie die Zahl der bestätigten Corona-Toten dramatisch an, dass Experten vor einem Kollaps des Gesundheitssystems warnen. Bis Mittwoch kletterte die Zahl der bestätigten Infektionen in dem 5,5 Millionen-Einwohner-Land auf 269 000. Mehr als 5500 Menschen starben. Damit gehört die Slowakei mittlerweile zu den am stärksten betroffenen Ländern Europas.