Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    11.556,48
    -41,59 (-0,36%)
     
  • Euro Stoxx 50

    2.958,21
    -1,82 (-0,06%)
     
  • Dow Jones 30

    26.501,60
    -157,51 (-0,59%)
     
  • Gold

    1.878,80
    +10,80 (+0,58%)
     
  • EUR/USD

    1,1650
    -0,0029 (-0,24%)
     
  • BTC-EUR

    11.866,13
    +205,21 (+1,76%)
     
  • CMC Crypto 200

    265,42
    +1,78 (+0,68%)
     
  • Öl (Brent)

    35,72
    -0,45 (-1,24%)
     
  • MDAX

    25.721,00
    -80,82 (-0,31%)
     
  • TecDAX

    2.813,38
    -21,72 (-0,77%)
     
  • SDAX

    11.620,75
    +81,13 (+0,70%)
     
  • Nikkei 225

    22.977,13
    -354,81 (-1,52%)
     
  • FTSE 100

    5.577,27
    -4,48 (-0,08%)
     
  • CAC 40

    4.594,24
    +24,57 (+0,54%)
     
  • Nasdaq Compositive

    10.911,59
    -274,00 (-2,45%)
     

Schlafen mit BH: Sinnvoll oder gesundheitsschädlich?

Jennifer Caprarella
·Freie Autorin
·Lesedauer: 2 Min.

Kann man nachts den BH anlassen oder schadet das der Gesundheit? Führt es womöglich auf Dauer zu schlaffen Brüsten oder hilft ein BH auch im Schlaf, die Brust in Form zu halten? Mythen rund um das nächtliche BH-Tragen gibt es einige - tatsächlich ist es in erster Linie eine Frage des Komforts.

Photo Taken In Moscow, Russia
Manche Frauen schlafen am liebsten mit BH, viele finden es eher unbequem. Hat eines von beiden Nachteile? (Symbolbild: Getty Images)

Denn den meisten Frauen ist es schlicht unangenehm, wenn ihnen beim Schlafen ein Metallbügel gegen den Brustkorb drückt oder die Riemen an den Schultern reiben, weswegen sie ihn abends lieber ablegen. Andere wiederum würden ihren BH am liebsten den ganzen Tag tragen.

Beides ist vollkommen in Ordnung, wie Gynäkologe Dr. Christian Albring “Stylebook” versichert. “Grundsätzlich hat das Schlafen im BH keine Auswirkung auf die Gesundheit, solange Frau sich damit wohl fühlt”, sagte er dem Online-Magazin.

Sollte in keinem Schrank fehlen: Das sind die richtigen BHs für jedes Kleidungsstück

Wichtig sei lediglich, dass der BH nicht zu eng sitzt und dadurch Druckstellen verursacht. Diese könnten dem Arzt zufolge ein Anzeichen dafür sein, dass der Lymphabfluss behindert wird. Gerade nachts, wenn der Körper regeneriert, ist dies ein wichtiger Prozess im Körper. Wird er gestört, können sich Zysten bilden. Ideal ist nachts also ein locker und bequem sitzender BH.

Macht es in Sachen Straffheit einen Unterschied?

Früher hieß es einmal, man solle auf keinen Fall mit BH schlafen, weil die Brust dadurch schlaff werden würde. Sie auch nachts zu stützen, so die Theorie, würde die Brustmuskulatur verkümmern lassen. Eine Gegenbewegung gibt es auch: Viele Frauen denken wiederum, dass ein BH auch im Bett ein Hängen der Brüste herauszögern kann. Marilyn Monroe soll exakt aus diesem Grund auch abends ihren Büstenhalter nicht abgelegt haben.

Was stimmt denn nun? Tatsächlich keines von beiden. Wie der britische Gynäkologe Dr. Seth Rankin der “Cosmopolitan” erklärt, hätten viele Umweltfaktoren einen Einfluss auf das unweigerliche Nachlassen der Elastizität des Brustgewebes, von der Genetik über Rauchen bis hin zu einer Schwangerschaft. Es gebe jedoch keinerlei Anzeichen, dass das nächtliche BH-Tragen dazu beitrage.

Praktisch, sexy, antifeministisch? Die Geschichte des BHs

Ebenso wenig habe es einen positiven Effekt. “Hängende Brüste sind eine Folge der Schwerkraft, die die Masse der Brust nach unten zieht”, sagt Rankin. “Wenn man waagerecht liegt, zieht die Schwerkraft das Gewebe ohnehin in Richtung Brustkorb und nicht in Richtung Zehen. Im Bett einen BH zu tragen, der die Brust von unten stützen soll, ist also überflüssig.”

Sowohl aus Sicht der Gesundheit als aus der Eitelkeit gilt also: Ob man seinen BH nachts auszieht oder anbehält ist eine reine Frage des Komforts.

Video: So findest du den perfekten BH