Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 9 Minuten

Rückrufe für Kinder-Medikament und Filzstifte

·Freiberufliche Journalistin
·Lesedauer: 2 Min.

Mögliche allergische Reaktionen sowie Gefahr des Verschluckens und Einatmens sind die Gründe, warum derzeit ein Halsschmerzmittel für Kinder und Filzstifte zurückgerufen werden.

Derzeit gilt ein Rückruf für ein Kinder-Arzneimittel. (Bilder: Getty Images/Montage: Yahoo)
Derzeit gilt ein Rückruf für ein Kinder-Arzneimittel. (Bilder: Getty Images/Montage: Yahoo)

Viele Kinder liegen derzeit mit Erkältungssymptomen wie Halsschmerzen flach. Um den Kleinen die Einnahme von Arzneien zur Linderung zu erleichtern, gibt es von der Marke neo-angin Lollis für Kinder ab drei Jahren.

Zwei Chargen dieser Halsschmerzlutscher ruft der Hersteller Klosterfrau Healthcare Group derzeit jedoch zurück. Grund: Im Rahmen von Qualitätskontrollen sei festgestellt worden, dass es dazu kommen könne, dass sich der Stiel sehr leicht von der Lutschermasse löse. Dadurch könne es zum unfreiwilligen Verschlucken oder Einatmen des Medikaments kommen, so der Hersteller.

Dieses Halsschmerzmittel ist aktuell von einem Rückruf betroffen. (Bild: Klosterfrau Healthcare Group)
Dieses Halsschmerzmittel ist aktuell von einem Rückruf betroffen. (Bild: Klosterfrau Healthcare Group)

Betroffen ist das Produkt neo-angin junior Halsschmerzlutscher 8 Stück mit dem EAN-Code 4008617157779 und der PZN 16599832. Die entsprechenden Chargen sind mit den LOT-Nummern 110321 sowie 180321 und der Angabe MHD 02/2024 gekennzeichnet.

Der Hersteller bittet darum, Produkte mit diesen Angaben in die Apotheke zurückzubringen.

Zu viele Konservierungsstoffe in Filzstiften

Ein weiterer Rückruf gilt derzeit für Filzstifte der Marke Grafix, wie produktwarnung.eu unter anderem auf Twitter meldet:

Die Warnung sei von belgischen Behörden über das europäische Schnellwarnsystem RAPEX veröffentlicht worden.

Grund sind in diesem Fall zu viel der Konservierungsstoffe 2-Methyl-4-isothiazolin-3-on (MI) und 5-Chlor-2-methyl-4-isothiazolin-3-on (CMI) (Messwerte: 4,2 mg .). /kg bzw. 5,9 mg/kg), die in dem grauen Filzstift des Sets enthalten sind.

Bei MI und CMI handelt es sich um starke Sensibilisatoren die bei sensibilisierten Personen eine Kontaktdermatitis hervorrufen können, heißt es in der Meldung.

Betroffen sind die Filzstifte Grafix Felt pens 25 pieces mit folgenden Kennzeichnungen: Type / Modell: ref. 150003, Batchnummer: 201050, Barcode: 8715427063430.

Es wird empfohlen, entweder den grauen Filzstift zu entsorgen oder das Set in den Einkaufsstätten zurückzugeben.

Video: Mangelhafte Schutzwirkung - FFP2 Atemschutzmaske zurückgerufen

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.