Werbung
Deutsche Märkte schließen in 7 Stunden 21 Minuten
  • DAX

    18.576,73
    -114,59 (-0,61%)
     
  • Euro Stoxx 50

    5.006,53
    -31,07 (-0,62%)
     
  • Dow Jones 30

    39.065,26
    -605,78 (-1,53%)
     
  • Gold

    2.339,20
    +2,00 (+0,09%)
     
  • EUR/USD

    1,0825
    +0,0007 (+0,06%)
     
  • Bitcoin EUR

    62.045,21
    -2.358,18 (-3,66%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.445,25
    -22,85 (-1,56%)
     
  • Öl (Brent)

    76,68
    -0,19 (-0,25%)
     
  • MDAX

    27.059,69
    -134,16 (-0,49%)
     
  • TecDAX

    3.417,66
    -32,30 (-0,94%)
     
  • SDAX

    15.053,33
    -48,96 (-0,32%)
     
  • Nikkei 225

    38.646,11
    -457,11 (-1,17%)
     
  • FTSE 100

    8.290,72
    -48,51 (-0,58%)
     
  • CAC 40

    8.064,38
    -37,95 (-0,47%)
     
  • Nasdaq Compositive

    16.736,03
    -65,51 (-0,39%)
     

ROUNDUP: Siemens eröffnet neuen Forschungsstandort in Garching

GARCHING (dpa-AFX) -Siemens DE0007236101 eröffnet einen neuen Forschungsstandort am Universitätscampus in Garching bei München. Im fertiggestellten ersten Bauabschnitt des Projekts sollen etwa 450 Siemens-Beschäftigte mit 150 Wissenschaftlern der Technischen Universität München an Zukunftstechnologien forschen, wie der Konzern am Mittwoch mitteilte. 2027 soll dann ein zweiter Bauabschnitt mit weiteren gut 630 Forschenden und Patent-Experten in Betrieb genommen werden.

Insgesamt investiert Siemens in Garching rund 100 Millionen Euro. Der neue Standort dient der zentralen, die einzelnen Geschäftsbereiche übergreifenden Forschung. In diesem Bereich wird er laut Siemens der größte im Konzern sein.

München war bis in die 2000er Jahre nicht nur Sitz der Siemens-Zentrale, sondern größter Produktionsstandort mit mehreren zehntausend Mitarbeitern inklusive der dazugehörigen Entwicklungsabteilungen. Den Großteil seiner einstigen Industriegeschäfte hat Siemens aber im Laufe der vergangenen dreißig Jahre ausgegliedert, deswegen ist der Standort München stark geschrumpft.

Schwerpunkt ist heute Software für die Industrie, dies ist auch der Schwerpunkt im neuen Technologiezentrum. Der Forschungscampus Garching ist laut Siemens mit insgesamt 28 000 dort arbeitenden Menschen eines der größten Wissenschaftszentren in Europa. Neben dem Münchner Universitäten sind dort unter anderem noch Max Planck-Gesellschaft und Fraunhofer-Gesellschaft mit jeweils mehreren Instituten vertreten.