Deutsche Märkte schließen in 3 Stunden 25 Minuten

ROUNDUP/Südkorea: Nordkorea testet drei weitere Raketen

(Neu: Stellungnahme chinesische Regierung ergänzt)

SEOUL (dpa-AFX) - Nordkorea hat nach Angaben des südkoreanischen Militärs am Donnerstag mindestens drei weitere Kurzstreckenraketen abgefeuert. Die Tests von ballistischen Raketen seien am späten Abend erfasst worden, teilte der Generalstab mit. Sie seien in Richtung offenes Meer im Osten geflogen. Wie weit sie flogen, war zunächst unklar. Zuvor hatten japanische Medien vom Test einer weiteren Rakete berichtet. UN-Resolutionen verbieten Nordkorea den Test von ballistischen Raketen, die je nach Bauart auch einen Atomsprengkopf tragen können.

Die Tests erfolgten nach der Ankündigung des südkoreanischen Militärs, seine gemeinsamen Luftwaffenübungen mit den US-Streitkräften in dieser Woche verlängern zu wollen. Beide Länder reagierten damit auf den Test einer mutmaßlichen Interkontinentalrakete (ICBM) durch Nordkorea am selben Tag. Außer der ICBM am Morgen wurden den Angaben des südkoreanischen Militärs zufolge auch zwei Kurzstreckenraketen von Nordkorea in Richtung Meer abgeschossen. Die USA und Südkorea verurteilten das Verhalten Nordkoreas als Provokation.

Nordkorea hatte die Ankündigung Südkoreas über die Luftmanöver scharf kritisiert. "Das ist eine sehr gefährliche und falsche Wahl", wurde Pak Jong Chon, ein Sekretär der herrschenden Arbeiterpartei, von den Staatsmedien zitiert. Die Entscheidung bewege die gegenwärtige Lage "in eine unkontrollierbare Phase".