Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    13.231,82
    +45,75 (+0,35%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.549,29
    +10,41 (+0,29%)
     
  • Dow Jones 30

    31.264,45
    -173,81 (-0,55%)
     
  • Gold

    1.823,00
    -1,80 (-0,10%)
     
  • EUR/USD

    1,0543
    -0,0044 (-0,41%)
     
  • BTC-EUR

    19.605,31
    -185,93 (-0,94%)
     
  • CMC Crypto 200

    449,56
    -0,50 (-0,11%)
     
  • Öl (Brent)

    111,28
    +1,71 (+1,56%)
     
  • MDAX

    27.119,15
    -34,29 (-0,13%)
     
  • TecDAX

    2.950,70
    -7,83 (-0,26%)
     
  • SDAX

    12.375,70
    +32,42 (+0,26%)
     
  • Nikkei 225

    27.049,47
    +178,20 (+0,66%)
     
  • FTSE 100

    7.323,41
    +65,09 (+0,90%)
     
  • CAC 40

    6.086,02
    +38,71 (+0,64%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.303,03
    -221,52 (-1,92%)
     

ROUNDUP: Russische Truppen erobern ukrainische Siedlungen bei Lyssytschansk

LYSSYTSCHANSK (dpa-AFX) - Im ostukrainischen Gebiet Luhansk haben russische und prorussische Kämpfer nach eigenen Angaben mehrere Siedlungen erobert. In den vergangenen Tagen seien zehn Ortschaften "befreit" worden, sagte der Sprecher des Verteidigungsministeriums, Igor Konaschenkow, am Freitag in Moskau. Die Luhansker Separatisten zeigten zugleich das Hissen einer sowjetischen Flagge auf dem Gebäude der Stadtverwaltung von Solote, das südlich der umkämpften Großstadt Lyssytschansk liegt. Ihren Angaben nach wurden die ukrainischen Truppen, die sich im Kessel Hirske-Solote befanden, "liquidiert". Eine Bestätigung von ukrainischer Seite gab es zunächst nicht.

Auch die Militärführung in Moskau hat die vollständige Eroberung dieser beiden Ortschaften noch nicht gemeldet. Nach Angaben Konaschenkows wurden dort etwa 2000 ukrainische Kämpfer eingekesselt und liegen unter Dauerfeuer. Am Donnerstag war bekannt geworden, dass russische Truppen das Gebiet rund um die beiden Siedlungen eingeschlossen haben.

Russland war vor vier Monaten in die Ukraine einmarschiert und hat seitdem weite Teile des Ostens und Südens des Landes erobert. Im Gebiet Luhansk kontrollieren ukrainische Truppen nach dem Rückzug aus dem benachbarten Sjewjerodonezk nur noch die Großstadt Lyssytschansk. Auch dort sind russische Soldaten allerdings schon bis an den Stadtrand vorgedrungen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.