Deutsche Märkte geschlossen
  • DAX

    14.370,72
    +106,16 (+0,74%)
     
  • Euro Stoxx 50

    3.942,62
    +21,35 (+0,54%)
     
  • Dow Jones 30

    33.476,46
    -305,02 (-0,90%)
     
  • Gold

    1.809,40
    +7,90 (+0,44%)
     
  • EUR/USD

    1,0545
    -0,0014 (-0,14%)
     
  • BTC-EUR

    16.263,32
    -174,04 (-1,06%)
     
  • CMC Crypto 200

    402,11
    -4,14 (-1,02%)
     
  • Öl (Brent)

    71,59
    +0,13 (+0,18%)
     
  • MDAX

    25.604,18
    +139,53 (+0,55%)
     
  • TecDAX

    3.043,52
    +0,03 (+0,00%)
     
  • SDAX

    12.326,40
    +35,02 (+0,28%)
     
  • Nikkei 225

    27.901,01
    +326,58 (+1,18%)
     
  • FTSE 100

    7.476,63
    +4,46 (+0,06%)
     
  • CAC 40

    6.677,64
    +30,33 (+0,46%)
     
  • Nasdaq Compositive

    11.004,62
    -77,39 (-0,70%)
     

ROUNDUP: IT-Dienstleister Adesso verdient im Quartal deutlich mehr

DORTMUND (dpa-AFX) -Der anhaltende Digitalisierungstrend treibt den IT-Dienstleister Adesso DE000A0Z23Q5 weiter an. Umsatz und Ergebnis legten im dritten Quartal deutlich zu. Für das Gesamtjahr zeigte sich der Vorstand um Unternehmenschef Michael Kenfenheuer am Montag etwas zuversichtlicher und peilt nun das obere Ende der Umsatzprognose an. Am Aktienmarkt kam die Quartalsbilanz gut an.

Die Papiere legten zuletzt um 16 Prozent auf 133,60 Euro zu und waren damit klarer Spitzenreiter im Kleinwerte-Index SDax DE0009653386. Kurz zuvor hatte die Aktie den höchsten Stand seit Mitte August erklommen. Analyst Henrik Paganetty vom Analysehaus Jefferies sprach in einer ersten Einschätzung von starken Kennziffern des IT-Dienstleisters und lobte vor allem die ermutigende Entwicklung der Lizenzerlöse.

Im dritten Quartal stieg der operative Gewinn (Ebitda) im Jahresvergleich um 30 Prozent auf 33,3 Millionen Euro, wie das Unternehmen in Dortmund mitteilte. Das sei ein Rekordergebnis in einem Quartal. Unter dem Strich blieb ein Gewinn von 13,2 Millionen Euro hängen und damit 14 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Umsatz legte im dritten Jahresviertel um 39 Prozent auf 241,4 Milliionen Euro zu.

Aufgrund des guten Geschäftsverlaufs und der hohen Nachfrage nach IT-Dienstleistungen hat der Adesso-Vorstand nun das obere Ende der Umsatzprognose von 800 bis 850 Millionen Euro im Visier. Das wäre ein Plus von bis zu gut 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Beim Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen peilt Adesso im laufenden Jahr 90 bis 95 Millionen Euro an. 2021 war der um den Erlös aus einem Spartenverkauf bereinigte operative Gewinn um 40 Prozent auf knapp 85 Millionen Euro gestiegen.

Den Löwenanteil von Adessos Geschäft machen die IT-Dienstleistungen aus, doch auch eigene Softwareprodukte gehören zum Portfolio des Unternehmens. Wichtigste Branche bleiben Versicherer, darüber hinaus beliefert Adesso etwa Unternehmen aus dem Banken- und Gesundheitswesen. Besonders stark stiegen die Erlöse mit Automobil-Geschäft, wo Adesso auch BMW DE0005190003 zu seinen Kunden zählt. Zuletzt beschäftigte das Unternehmen über 7500 Mitarbeitende.