Deutsche Märkte öffnen in 2 Stunden 35 Minuten
  • Nikkei 225

    28.384,56
    -367,06 (-1,28%)
     
  • Dow Jones 30

    34.899,34
    -905,06 (-2,53%)
     
  • BTC-EUR

    50.758,78
    +2.299,01 (+4,74%)
     
  • CMC Crypto 200

    1.431,09
    -24,32 (-1,67%)
     
  • Nasdaq Compositive

    15.491,66
    -353,54 (-2,23%)
     
  • S&P 500

    4.594,62
    -106,84 (-2,27%)
     

ROUNDUP: Bundesamt warnt vor Sturmflut an der Nordsee und in Hamburg

·Lesedauer: 1 Min.

HAMBURG (dpa-AFX) - Das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie hat vor einer Sturmflut in Hamburg, an der Nordsee sowie im Weser- und Elbegebiet gewarnt. Das Nachmittag-Hochwasser beziehungsweise das Abend-Hochwasser an der ostfriesischen Küste und im Weser- und Elbegebiet werden etwa 1,5 Meter höher als das mittlere Hochwasser sein, hieß es am Sonntag. An der nordfriesischen Küste und im Hamburger Elbegebiet werde es bis zu 2 Meter höher als das mittlere Hochwasser eintreten. Die Sturmflutgefahr bestehe bis kurz nach 18.00 Uhr am Sonntagabend. Dann soll auch in Hamburg-St.-Pauli der Scheitelpunkt erreicht werden.

Die Polizei riet, tiefer gelegene Orte wie den Hafen, die HafenCity und die elbnahen Gebiete zu meiden und weiträumig zu umfahren. Auch sollten dort Häuser vor dem Wasser gesichert und Autos in höher gelegene Gebiete umgeparkt werden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.