Deutsche Märkte schließen in 5 Stunden 31 Minuten
  • DAX

    15.698,62
    -29,05 (-0,18%)
     
  • Euro Stoxx 50

    4.163,75
    +5,61 (+0,13%)
     
  • Dow Jones 30

    33.823,45
    -210,22 (-0,62%)
     
  • Gold

    1.792,60
    +17,80 (+1,00%)
     
  • EUR/USD

    1,1920
    +0,0010 (+0,08%)
     
  • BTC-EUR

    31.474,65
    -1.917,94 (-5,74%)
     
  • CMC Crypto 200

    929,61
    -40,26 (-4,15%)
     
  • Öl (Brent)

    70,71
    -0,33 (-0,46%)
     
  • MDAX

    34.354,10
    +131,41 (+0,38%)
     
  • TecDAX

    3.519,88
    +11,92 (+0,34%)
     
  • SDAX

    16.186,51
    +16,16 (+0,10%)
     
  • Nikkei 225

    28.964,08
    -54,25 (-0,19%)
     
  • FTSE 100

    7.120,45
    -32,98 (-0,46%)
     
  • CAC 40

    6.683,93
    +17,67 (+0,27%)
     
  • Nasdaq Compositive

    14.161,35
    +121,67 (+0,87%)
     

ROUNDUP/Aktien Frankfurt Eröffnung: Dax auf hohem Niveau im Plus

·Lesedauer: 2 Min.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Dax <DE0008469008> hat sich am Freitag auf seinem wieder erhöhten Niveau zunächst behauptet. In der ersten Stunde nach dem Xetra-Start gewann er 0,22 Prozent auf 15 403,46 Punkte. Für eine positive Wochenbilanz fehlen ihm nur wenige Punkte. Der MDax <DE0008467416> notierte am Freitag mit plus 0,02 Prozent kaum verändert auf 32 350,78 Zähler. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 <EU0009658145> stieg um 0,2 Prozent.

"Wieder geht eine Börsenwoche zu Ende, in der der Dax unter die Marke von 15 000 Punkten abgetaucht ist und sich in gleichem Tempo, wie es zuvor abwärts ging, wieder erholt hat", konstatierte Milan Cutkovic vom Broker Axi. "Solange Käufer auf dem tieferen Niveau bereitstehen, ist die Börsenwelt in Ordnung", erklärte der Analyst.

Vor zwei Tagen war der deutsche Leitindex erneut unter die runde Marke gefallen, am Vortag hatte er sich mit einem Kurssprung um 1,7 Prozent dann aber wieder in Richtung seines auch in dieser Woche aufgestellten Rekordes von 15 538 Zählern bewegt.

Eine wohl geringere Strafe in einem EU-Kartellverfahren als gedacht kommt den Aktien von BMW <DE0005190003> zugute. Von einer vor zwei Jahren wegen der Anschuldigungen gebildeten Rückstellung von 1,4 Milliarden Euro löst der Autobauer rund eine Milliarde auf. Weit vorne im Dax gewannen BMW 0,8 Prozent.

Die Platzierung von Anteilen durch die Thiele-Familie belastete den Kurs der Lufthansa <DE0008232125>, die Aktien verloren rund fünfeinhalb Prozent. Die Erben des verstorbenen Milliardärs Heinz Hermann Thiele veräußerten 33 Millionen Aktien. Händler sahen den Platzierungspreis von 9,80 Euro kritisch.

Die Aktien des Getränkeabfüllanlagen-Herstellers Krones <DE0006335003> und des Immobilienkonzerns Patrizia <DE000PAT1AG3> verteuerten sich ebenso wie die Anteile des Ladesäulenherstellers Compleo <DE000A2QDNX9> nach positiven Analystenstudien. Patrizia gewannen mehr als drei, Krones knapp zwei Prozent, Compleo sprangen um siebeneinhalb Prozent in die Höhe.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.