Deutsche Märkte öffnen in 7 Stunden 51 Minuten
  • Nikkei 225

    27.131,34
    0,00 (0,00%)
     
  • Dow Jones 30

    34.297,73
    -66,77 (-0,19%)
     
  • BTC-EUR

    32.644,26
    +13,18 (+0,04%)
     
  • CMC Crypto 200

    831,82
    +11,23 (+1,37%)
     
  • Nasdaq Compositive

    13.539,29
    -315,83 (-2,28%)
     
  • S&P 500

    4.356,45
    -53,68 (-1,22%)
     

Schallmauer geknackt! Rangnick sieht Ronaldo-Gala

·Lesedauer: 2 Min.
Schallmauer geknackt! Rangnick sieht Ronaldo-Gala
Schallmauer geknackt! Rangnick sieht Ronaldo-Gala

Was für eine unglaubliche Leistung!

Superstar Cristiano Ronaldo hat beim 3:2-Sieg für Manchester United im Duell mit dem FC Arsenal das 800. Tor seiner Karriere erzielt. 800 Tore hatte vor ihm noch kein Fußballer erzielt. Pele traf 765 Mal, Lionel Messi kommt bislang auf 756 Tore.

Zunächst sah der Portugiese, der zuletzt gegen Chelsea nicht in der Startelf gestanden hatte, allerdings ein äußerst kurioses Gegentor. United-Keeper David De Gea lag auf der Torlinie, als der Ball zum 0:1 für die Gäste einschlug. 

Ronaldo trifft vor Rangnicks Augen

Vor den Augen seines neuen Trainers Ralf Rangnick, der wegen einer zunächst fehlenden Arbeitserlaubnis noch von der Tribüne zuschauen musste, netzte CR7 dann in der 52. Minute.

Es war das zwischenzeitliche 2:1 - ManUnited fing sich aber direkt danach den erneuten Ausgleich durch Martin Odegaard.

In der 70. Minute war dann aber wieder Ronaldo da und stellte seinen Tor-Zähler sogar auf 801! Der Portugiese versenkte einen Elfmeter zentral und brachte United damit wieder in Führung.

Das reichte, um United zum 3:2-SIeg gegen den Erzrivalen zu führen. In der 88. Minute verließ der 36-Jährige unter tosendem Applaus das Spielfeld.  

Was macht Rangnick mit Ronaldo?

In der Tabelle bleiben die Red Devils zwar immer noch weit hinter ihren Ansprüchen, zumindest schnuppert man aber wieder an den internationalen Plätzen.

Rangnick wird seinen Einstand als United-Coach am kommenden Sonntag geben - dann empfängt der englische Rekordmeister Crystal Palace. 

Interessant wird dann zu sehen sein, ob der deutsche Coach, der sich in der Vergangenheit nicht gerade positiv über CR7 geäußert hatte, auf Ronaldo verzichten wird. 

Der frühere Leipzig-Coach war schon am Montag als Nachfolger des geschassten Ole-Gunnar Solskjaer bestätigt worden. Er soll United bis Saisonende betreuen und dem Klub danach für zwei Jahre als sportlicher Berater dienen.

Aufgrund des EU-Austritts des Vereinigten Königreichs ist es schwieriger, eine Arbeitserlaubnis zu erhalten, daher kam es zu der Verzögerung bei Rangnick. Zudem erschwerten laut Medien neue Pandemie-Regeln die Einreise. Am Freitag darf er offiziell loslegen.

VIDEO: Ferré entschuldigt sich bei Ronaldo

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.